Vorheriger Artikel
REWE-Karriere-Chat
Erfolgreiche Premiere auf WhatsApp
Nächster Artikel
REWE-Kaufmann hilft in Not
Kunden finden leere Regale großartig
ArticleId: 718newsWas haben Politiker mit Fans des 1. FC Köln gemeinsam? Beide brauchen manchmal einen langen Atem. Seit Dienstag gibt es eine weitere Gemeinsamkeit: Bundestagsabgeordnete gründeten im Oh Angie in Berlin den ersten Politik-Fanclub der kölschen Kicker.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/f/csm_FC_Koeln_nlt_standard_768e6fa5e5.jpg„Koalition Rut-Wiess“ verbindet Parteien1. FC Köln-Fanclub in Berlin
Foto: Sandra Ritschel-sr pictures
Foto: Sandra Ritschel-sr pictures
Foto: Sandra Ritschel-sr pictures
Foto: Sandra Ritschel-sr pictures
Foto: Sandra Ritschel-sr pictures
Foto: Sandra Ritschel-sr pictures
Strategie
REWE Group
StrategieREWE Group
Lesedauer: Minute
1. FC Köln-Fanclub in Berlin gegründet
„Koalition Rut-Wiess“ verbindet Parteien

Was haben Politiker mit Fans des 1. FC Köln gemeinsam? Beide brauchen manchmal einen langen Atem, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Seit Dienstag (22.9.) gibt es eine weitere Gemeinsamkeit: Vor dem Auswärtsspiel in Berlin gründeten aktuelle und ehemalige Bundestagsabgeordnete in Berlin den ersten Politik-Fanclub der kölschen Kicker.

Die "Koalition rut-wiess" vereint Politiker unterschiedlicher Fraktionen, darunter der 1. Vorsitzende Michael Brand (CDU) und die Kölner Abgeordneten Gisela Manderla (CDU), Rolf Mützenich (SPD) und Volker Beck (Grüne). Die drei Kölner Abgeordneten wurden neben Horst Meierhofer (FDP) zu den Vize-Chefs des Fanclubs gewählt.

Nach der offiziellen Vereinsgründung stimmten sich die rund 20 Gründungsmitglieder, darunter auch die FC-Beiratsmitglieder Wolfgang Bosbach und Staatsekretär Werner Gatzer sowie TV-Moderator und Autor Manuel Andrack, mit vielen weiteren Fans aus dem politischen Berlin im Restaurant Oh Angie, auf das Spiel im Olympiastadion ein.

Jan Kunath, Vorstand der REWE Group, lud die FC-Anhänger und die FC-Delegation bestehend aus Präsident Werner Spinner, Vize-Präsident Markus Ritterbach und Geschäftsführer Alexander Wehrle auf ein Kölsch ins Oh Angie ein, das Teil des Hauptstadt-Standortes der REWE Group ist.

FC-Spiele live im Oh Angie

Künftig organisiert die REWE Group regelmäßig Live-Übertragungen der FC-Spiele im Oh Angie und bietet damit allen Exil-Fans des 1. FC Köln in Berlin ein Zuhause. Dass der FC am Abend das Spiel gegen Hertha BSC Berlin verlor, nahm die Fangemeinde sportlich. Im Fußball ist es eben wie in der Politik: Da muss man auch mal hart im Nehmen sein.

Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.