>
 
ArticleId: 33newsDer Naturschutzbund Deutschland e.V. (Nabu) hat den REWE-Markt Knichel in Morbach mit dem „Grünen Einkaufskorb" ausgezeichnet. Sonderpreis für REWE Klebach in Mengerskirchen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/d/2/csm_21923365_Standardteaser_cdb2ef73fa.jpg„Grüner Einkaufskorb“ für Kaufleute Knichel und KlebachNabu-Auszeichnung
Roman Knichel mit Mitstreitern in der ausgezeichneten Abteilung. Foto: Frank Bonin
Verantwortung
Vollsortiment
Verantwortung
Vollsortiment
Nabu-Auszeichnung „Grüner Einkaufskorb“
Preise für Kaufleute Knichel und Klebach

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (Nabu) hat den REWE-Markt Knichel in Morbach mit dem „Grünen Einkaufskorb" ausgezeichnet. Ein Sonderpreis ging an REWE Klebach in Mengerskirchen.

Der „Grüne Einkaufskorb" würdigt seit 2010 Lebensmittelmärkte, die ein umweltfreundliches Warensortiment, betrieblichen Umweltschutz und nachhaltigen Konsum mit kreativen Aktionen und Initiativen fördern. Der REWE-Markt in Morbach beeindrucke mit seiner sorgfältigen Auswahl regionaler Produkte, der damit verbundenen Transparenz der Herkunft sowie dem Angebot einer nachhaltigeren Alternative für Kunden. REWE-Kaufmann Roman Knichel gewann in der Kategorie „Selbstständige".

„Wir freuen uns sehr über die tolle Auszeichnung", sagte Roman Knichel. „Sie ist gleichzeitig Ansporn, noch besser zu werden." Das Team überzeugte den Nabu mit seinem außergewöhnlichen Engagement für regionale Produkte. Der Markt setze auf ein starkes Netzwerk zwischen Lieferanten und Verbrauchern aus der Region zur Förderung eines umweltbewussten Anbaus, Handels und Konsums, hob die Umwelt- und Naturschutzorganisation bei der Preisverleihung in Berlin hervor. Dabei wird der Kaufmann häufig selbst gezielt aktiv und fragt die meist kleinen Herstellungsbetriebe in seinem lokalen Umfeld, ob sie ihn beliefern wollen. „Wichtig ist, dass das Produkt in unmittelbarer Nähe produziert wird, wir dem Lieferanten vertrauen können, weil wir ihn kennen, und es zu uns passt", betont Knichel. Regionale Produkte zeichnen sich gleich durch mehrere Aspekte aus: Die Kunden sollen durch die Transparenz über die Herkunft mehr Vertrauen gewinnen. Durch ihren Einkauf wird die regionale Wirtschaft gefördert und die Arbeit der Bauern nachhaltig unterstützt. Durch die oftmals kürzeren Lieferwege der Waren vom Feld bis in den Markt wird die Umwelt geschont.

Sonderpreis für REWE Klebach in Mengerskirchen

Ein Jury-Sonderpreis ging an den REWE-Markt in Mengerskirchen (Hessen). Inhaberin Claudia Klebach und ihrem Marktteam gelang es innerhalb eines Jahres den Bio-Anteil fast zu verdoppeln und die Zahl ihrer regionalen Lieferanten zu vergrößern. „Außerdem sensibilisiert sie ihre Kunden durch ihre Initiative „Erfahrungsfeld Bauernhof" für die Herstellung und den Anbau von Lebensmitteln und macht so die Herausforderungen einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion erfahrbar", heißt es in der Begründung für die Auszeichnung.

Der Grüne Einkaufskorb ist bundesweit der einzige Umweltpreis, der von einem Umweltverband an den Handel vergeben wird. Die unabhängige Jury besteht aus Handels-, Verbraucher- und Umweltexperten.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.