Vorheriger Artikel
Ausstieg aus dem Kükentöten
REWE stellt alle frischen Eigenmarken-Eier um
Nächster Artikel
Wein-Kompetenzcenter
„Expertise von REWE für REWE“
ArticleId: 3065magazineMit Georg Denk verlässt ein Urgestein Wilhelm Brandenburg in Richtung Ruhestand. Lekkerland stellt seine Führungsebene neu auf, und Dariusz Bator zieht es von der Slowakei nach Tschechien. Mehr lesen Sie in den Personalien des Monats Februar.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/f/csm_Personalien2020_default_standard_teaser02_c16b8514a2.jpgWer kommt, wer gehtPersonalien im Februar
Finanzen
Matthias Cork leitet Working Capital Management Finanzen

Zum 1. Januar wechselte Matthias Cork von der Lekkerland SE & Co KG in den Holdingbereich Finanzen der REWE-Zentralfinanz eG, wo er die neu geschaffene Funktion des Funktionsbereichsleiters Working Capital Management Finanzen übernahm. Cork berichtet an Dr. Klaus Wirbel, Holdingsbereichsleiter Finanzen. Matthias Cork trat im September 2007 in die Lekkerland SE & Co KG ein, wo er zuletzt als Director Corporate Treasury & Investor Relations tätig war.


Unternehmenskommunikation
Controlling neu geordnet

Sabine Alexi, Oliver Koch

Zum 1. Januar wurde das Team der Werbekostenabrechnung unter der Leitung von Sabine Alexi, 49, dem Funktionsbereich Unternehmenskommunikation Controlling (Z UCU) unter der Leitung von Oliver Koch neu zugeordnet. Der Zuständigkeitsbereich wird zukünftig als Funktionsbereich Unternehmenskommunikation Controlling & Werbeabrechnung (Z UCW) geführt. Oliver Koch, 43, berichtet weiterhin an Martin Brüning, Holdingbereichsleiter Unternehmenskommunikation (Z U).


Customer Loyalty Handel Deutschland
Sina Schlangen leitet Loyalty Infrastructure

Aufgrund zahlreicher fachlicher Überschneidungen der Bereiche Customer Loyalty Handel D (KGaA) und Digitalisierung Stationäres Einkaufserlebnis (Digital GmbH), sowie dem Wunsch der aktuellen Funktionsbereichsleiterin Customer Loyalty Infrastructure & Services Handel D, Barbara Brink, nach ihrer anstehenden Elternzeit eine neue Rolle wahrzunehmen, wurde der Funktionsbereich zum 1. Februar neu organisiert. Das Team Loyalty Infrastructure wird von Sina Schlangen geführt, die bereits den Funktionsbereich Customer Loyalty Program (Payback) Handel Deutschland leitet. Das Team Digital Loyalty Services wird mit dem Funktionsbereich Digitalisierung Stationäres Einkaufserlebnis zusammengeführt und von Andreas Bergenthal als Funktionsbereichsleiter in der REWE Deutscher Supermarkt AG & Co. KGaA geführt. Der neue Funktionsbereich wird weiterhin unter dem Namen Digitalisierung Stationäres Einkaufserlebnis (DSEE) fungieren.


REWE Digital
Daniel Koch leitet Paketgeschäft

Dr. Daniel Koch

Seit dem 1. Februar verantwortet Dr. Daniel Koch,40, als Bereichsleiter das REWE-Paketgeschäft und ZooRoyal bei der REWE Digital. Bereits im Juli 2020 hatte Koch als Geschäftsführer zusätzlich die Verantwortung für die ZooRoyal Petcare GmbH übernommen. Daniel Koch berichtet an Ralph Klin, Chief Product Officer REWE Digital, Bereichsleiter Customer Loyalty Handel Deutschland. Nach seiner Promotion der Volkswirtschaftslehre startete Daniel Koch seine Laufbahn als Gründer mehrerer digital & e-com Startups. Anschließend arbeitete er als Strategieberater bei der Boston Consulting Group im In- und Ausland. 2014 stieg er als Leiter Digitale Strategie bei der REWE Digital ein. 2015 wurde er zum Leiter Marktplatz ernannt. Seit 2018 ist er als Head of e-Com Parcel Business verantwortlich für das REWE-Paketgeschäft. 


Wilhelm Brandenburg
Georg Denk geht, Hertzig übernimmt

Dr. Georg Denk

Dr. Georg Denk, Geschäftsleiter Einkauf Technik & Qualitätsmanagement, ist nach über 33 Jahren Betriebszugehörigkeit zum 31. Januar in die passive Phase der Altersteilzeit gewechselt. Nach seinem Einstieg bei Wilhelm Brandenburg als Leiter QS übernahm Denk über mehrere Stationen in der Geschäftsleitung unter anderem die Verantwortung für den Bereich Produktion. Er prägte über viele Jahre wesentlich die erfolgreiche Entwicklung Wilhelm Brandenburgs. Der Bereich Einkauf Technik und Qualitätsmanagement ist nun ebenfalls Julian Hertzig, Geschäftsführer Wilhelm Brandenburg, direkt zugeordnet.


Ware Discount
Josefine Koppehl kommt für Simon Offermann

Josefine Koppehl

Zum 1. Februar ist Josefine Koppehl, 28, in den Bereich Ware Discount Trockensortiment 2 & Drogerie, W D2 DD gewechselt. Sie übernimmt dort als Senior Category Buyer die Verantwortung für die Warengruppe Gewürze, Konserven, Essig, Öl, Suppen, Fischkonserven. Koppehl folgt auf Simon Offermann, der sich nach verschiedenen Tätigkeiten im Einkauf, davon mehr als elf Jahren bei PENNY, zur Übernahme einer neuen Herausforderung innerhalb der REWE Group Buying entschlossen hat. Josefine Koppehl trat mit ihrer Ausbildung 2011 in die REWE Group ein und absolvierte ein duales Studium. Ihre Karriere im Einkauf startete sie 2016 und war zuletzt als Funktionsbereichsleiterin Strategisches Projektmanagement Ware in direkter Berichtslinie an den Bereichsvorstand tätig. In ihrer neuen Funktion berichtet sie an die Bereichsleitung Ware Discount, Trockensortiment 2 & Drogerie, Nina Schäfer.


Lekkerland
Jürgen Stolz leitet Business Transformation

Jürgen Stolz

Lekkerland stellt einen Teil der ersten Führungsebene neu auf und verändert Zuordnungen und Zuständigkeiten. Wesentlicher Bestandteil dieser Neuaufstellung ist die Schaffung des neuen strategischen Bereichs Business Transformation, dessen Führung Jürgen Stolz übernimmt, bisher Senior Vice President Mineral Oil Companies & Organized Foodservice der Lekkerland SE & Co. KG. Er berichtet in seiner neuen Rolle an Hilmar Hübers, Chief Operating Officer (COO) der Lekkerland SE & Co. KG. Darüber hinaus bündelt Lekkerland die Vertriebsaktivitäten im Kundenkanal Tankstelle in einem Bereich. Dieser wird von Philipp Pauly geleitet, der diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Verantwortung für REWE To Go (RTG) und die Zusammenarbeit mit Aral übernimmt. Der bisherige Verantwortungsbereich von Stefan Punke wurde zum 1. Februar um das Organized-Foodservice-Geschäft erweitert. 
Die Kompetenzen, die aktuell auf unterschiedliche Organisationseinheiten verteilt sind, werden künftig im neuen Bereich Business Transformation gebündelt. Dazu zählen die folgenden Bereiche:

  • Corporate Digital Business Development (Leitung: Thomas Kühn)
  • Corporate Strategy & Business Development (Leitung: Dr. Alexander König)
  • Project & Programme Management (Leitung: Natascha Piso)
  • Pricing Desk (Leitung: Philipp Oessenich)
  • Pricing & Assortment Support (Leitung: Frank Mittelberg)
  • Business Intelligence (Leitung: Christos Gkiztavidis)
  • die Bereiche Sales CRM & Kampagnenmanagement und Prozess-/Vertragsmanagement aus dem Bereich Sales Support (Leitung: Thorsten Binder)
  • sowie das Corporate Tender Management (Leitung: Marius Canibol).

Die Verantwortlichen berichten an Jürgen Stolz.

Philipp Pauly leitet Tankstellen-Geschäft

Philipp Pauly

In seiner neuen Funktion als Senior Vice President Energy Stations & Convenience Stores verantwortet Philipp Pauly seit dem 1. Februar das gesamte Tankstellen-Geschäft in Deutschland. Dieses umfasst sowohl die Zusammenarbeit mit den internationalen Mineralölgesellschaften als auch das Geschäft mit regionalen Tankstellenkunden in Deutschland. Letzteres war bislang angesiedelt im Bereich von Stefan Punke, Vice President National Sales der Lekkerland Deutschland GmbH & Co. KG. Wolfgang Cezane, Director Regional MOC, wird weiterhin den Bereich Regionale Tankstellenkunden in Deutschland verantworten und direkt an Philipp Pauly berichten. Innerhalb dieses neuen Vertriebsbereichs wird Kerstin Meier, bisher Head of Key Account Management Organized Foodservice, als Director Corporate Sales Aral/BP für die Zusammenarbeit mit Aral verantwortlich sein. Diese umfasst die kontinuierliche Weiterentwicklung des RTG-Konzeptes.

Stefan Punke verantwortet National Sales

Stefan Punke

Stefan Punke verantwortet künftig die Zusammenarbeit mit allen Kunden außerhalb des Tankstellenbereiches. Dazu gehören wie bisher die Bereiche Independent Customers, System Customers, Getränkefachmärkte, Großhandelskunden als auch das Export- und das Grenzgeschäft. Zusätzlich hat Stefan Punke zum 1. Februar  die Führung des Organized Foodservice-Geschäfts übernommen, das bislang von Jürgen Stolz verantwortet wird.
Die operative Verantwortung für den Kundenkanal Organized Foodservice übernimmt Guido Bündgen, bisher Director Corporate Quality Management und zudem verantwortlich für das Project Management Office (PMO) von „Energized!2023“. Er berichtet an Stefan Punke. Die Leitung der Abteilung Quality Management übernimmt Dr. Claudia Wagner. Zusätzlich zu der neuen Aufgabe verantwortet sie alle Corporate Social Responsibility (CSR) Aktivitäten von Lekkerland, die bisher auch Guido Bündgen innehatte. Zusätzlich zu ihrer Funktion als Director Project & Programme Management wird Natascha Piso die Verantwortung für das PMO von „Energized!2023“ tragen. Sie berichtet auch in dieser Funktion direkt an Jürgen Stolz.
Apostolos Couvaras, Senior Manager Corporate Logistics Solution & Innovation, übernimmt von Guido Bündgen die Gesamtprojektleitung von Tabak Track & Trace. Er berichtet unverändert an Dr. Maximilian Burkhardt, Head of Supply Chain Development der Lekkerland SE.


Handel International Billa CEE
Bator wechselt nach Tschechien, Riehl übernimmt bei Billa Slowakei

Arnd Riehl

Dariusz Bator, 54, derzeit CEO von Billa Slowakei, wechselt zum 1. April zu Billa Tschechien, wo er seine Einarbeitung zur Übernahme der tschechischen Landesgesellschaft beginnen wird. Dabei wird er von Jaroslaw Szczypka, CEO Billa Tschechien und seit nahezu 30 Jahren maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung der Landesgesellschaft beteiligt, begleitet und unterstützt. Im Laufe des Jahres 2021 wird Bator als CEO die Führung der Landesgesellschaft übernehmen. Szczypka wird bis zum Antritt seines Ruhestands zur REWE International AG nach Österreich wechseln und dort wesentliche Projekte verantworten. Arnd Riehl, 50, derzeit COO von Billa Slowakei, übernimmt ebenfalls zum 1. April die Nachfolge von Dariusz Bator als CEO in der slowakischen Landesgesellschaft. Bator, Riehl und Szczypka werden in ihren zukünftigen Positionen direkt an Espen B. Larsen, Vorstand REWE International AG/Billa CEE, berichten. Dariusz Bator blickt auf eine umfangreiche Erfahrung als CEO und Topmanager im Einzelhandel zurück. Bevor er die CEO-Position bei Billa Slowakei im Jahr 2014 übernahm, hatte er elf Jahre bei Tesco in Polen zahlreiche Führungspositionen verantwortet. Gestartet hat er als Filialleiter, um seine Karriere später kontinuierlich vom Regionalmanager und schließlich zum Operational Director mit einer Verantwortung für 300 Filialen zu entwickeln. Erfahrungen im Einzelhandel hatte Dariusz Bator zudem als CEO bei einer russischen Einzelhandelsgesellschaft gesammelt. Arnd Riehl ist seit dem Juli 2020 als COO bei Billa Slowakei tätig. Zuvor war er seit September 2016 Vertriebsleiter Discount National bei PENNY in Deutschland. Nach der Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann war er zunächst in verschiedenen Führungspositionen – mehrere Jahre als Geschäftsleiter, Regionalmanager, Zentrale Vertriebsleitung – und zuletzt drei Jahre als Vertriebsvorstand tätig. Zwischenzeitlich war er in den Jahren 2000 bis 2003 für den Aufbau der Landesorganisation Metro Cash & Carry in Shanghai, China verantwortlich. Vor seinem Wechsel zur REWE-Group zeichnete Riehl als CEO der internationalen Einkaufsorganisation der Metro Group Advertising verantwortlich. 


DER Touristik
Georg Schmickler führt Hoteldivision

Georg Schmickler

Zum 1. Januar hat Georg Schmickler die Verantwortung als CEO DT Group Hoteldivision bei der DER Touristik Group GmbH übernommen. Er berichtet an Sören Hartmann, Vorstand Touristik. Nach seiner Traineeausbildung bei der DER Touristik Group begann Schmickler seine Laufbahn als Referent Pricing und Business Analysis in Köln. Er war zwei Jahre Referent des CEO Sören Hartmann, bevor er im Jahr 2017 zum Senior Vice President im Bereich Corporate Strategy, M&A der DER Touristik ernannt wurde.

Sven Schikarsky wird Chief Product Officer

Sven Schikarsky

Zeitgleich wurde Sven Schikarsky zum Chief Product Officer in der DER Touristik Deutschland GmbH berufen. Er berichtet in dieser Position an Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe GmbH. Schikarsky begann im Jahr 2004 seinen Einstieg in die Touristikbranche als Produktmanager bei Dertour in Frankfurt. Nachdem er verschiedene Managementpositionen innehatte – unter anderem bei der TUI-Tochter LTUR als Vorstand Produkt und zuletzt bei der FTI Touristik GmbH als Manging Director Tour Operating Package – wechselte er im April 2018 als Bereichsleiter Kapazitäts- und Revuemanagement zur DER Touristik Deutschland.

DER Touristik Österreich
Alen Petrovic kommt für Reinhard Stifter

Alen Petrovic

Alen Petrovic, 41, ist neuer Geschäftsführer der Destination Touristik Service (DTS) Austria. Er folgte zum Jahreswechsel Reinhard Stifter nach. Stifter hat die Zielgebietsagentur in Salzburg 2016 aufgebaut und ist 2020 in den Ruhestand gewechselt. Alen Petrovic ist als erfahrener Zielgebietsmanager bereits seit 2015 für die DER Touristik tätig, zuletzt als Geschäftsführer von DTS Croatia. Diese Aufgabe nimmt er neben der neuen als Geschäftsführer in Österreich in Personalunion weiterhin wahr. Petrovic bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Funktionen in unterschiedlichen Unternehmen der DMC-Branche ein. Als Zielgebietsagentur in Österreich übernimmt die DTS Austria Aufgaben für die Reiseveranstalter der DER Touristik Central Europe mit Sitz in Köln, Frankfurt, Wien, Salzburg und Zürich. Dazu zählen unter anderem Hoteleinkauf und die Transferorganisation im Zielgebiet. 

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.