Vorheriger Artikel
Abschied als Vorstandschef
Frank Hensel ab Januar 2018 im RIAG-Aufsichtsrat
Nächster Artikel
Nachtlogistik-Test erfolgreich
Auf leisen Sohlen
ArticleId: 1739magazineDer Aufsichtsrat der REWE Zentralfinanz eG hat in seiner Sitzung am Dienstag (5.12.) die Vorstandsverträge von Jan Kunath und Christian Mielsch um jeweils fünf Jahre bis Dezember 2022 verlängert.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/f/csm_Vertraege_Kunath_Mielsch_mgt_st_bcc612ee84.jpgVerträge von Jan Kunath und Christian Mielsch verlängertKontinuität im Vorstand
Strategie
REWE Group
Jan Kunath (l.), Christian Mielsch
Aufsichtsrat der REWE Zentralfinanz eG beschließt

Vertragsverlängerung für Jan Kunath und Dr. Christian Mielsch

05.12.2017

Der Aufsichtsrat der REWE Zentralfinanz eG hat in seiner Sitzung am Dienstag (5.12.) die Vorstandsverträge von Jan Kunath (52) und Christian Mielsch (55) um jeweils fünf Jahre bis Dezember 2022 verlängert. 

Der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Jan Kunath, ist seit Mitte 2011 Vorstandsmitglied der REWE Group; Dr. Christian Mielsch, CFO des Kölner Handels- und Touristikkonzerns, gehört seit Mitte 2012 dem Vorstand an.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der REWE Zentralfinanz eG, Erich Stockhausen, erklärte dazu: „Die Verlängerung der Verträge von Jan Kunath und Dr. Christian Mielsch sorgt für die Kontinuität und verlässliche Perspektive, die unser Unternehmen in einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld braucht, um erfolgreich die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern. Ich freue mich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.