Vorheriger Artikel
Auslandserfahrung
„Io sono Compliance“
Nächster Artikel
Pro & Contra
Soll das Smartphone zum Portemonnaie werden?
ArticleId: 538magazineGefährlich, einsam, eintönig? Das sind die Vorurteile, wenn man alleine in den Urlaub fahren will. Muss aber nicht sein: Die one_Redaktion hat die wichtigsten Tipps und Tricks für das Reisen alleine zusammengestellt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/6/csm_Touristik_Allein_0715_mgt_standard_fa567705e7.jpgTipps und Tricks für AlleinreisendeIch bin dann mal weg…
Foto: Kaponia Aliaksei - Fotolia
Tipps und Tricks für Alleinreisende
Ich bin dann mal weg…
Service
Touristik
Service
Touristik

Auf sich alleine gestellt die Welt zu entdecken, schreckt viele erst einmal ab. Es wird als gefährlich, zu einsam oder auch als zu eintönig empfunden. Dabei hat es durchaus Vorteile, alleine in den Urlaub zu fahren. Einige Punkte sind jedoch bei der Reiseplanung zu beachten. Die one_Redaktion hat Tipps und Tricks für das Reisen alleine zusammengestellt.

Alleinreisende haben es ja irgendwie gut: Sie müssen keine Rücksicht auf Mitreisende nehmen und können frei entscheiden, wie sie ihre Urlaubstage verbringen möchten. Lange schlafen oder früh aufstehen, sich sportlich betätigen oder am Strand bräunen, Sehenswürdigkeiten bestaunen oder lieber im Café die Zeit verbummeln - Alleinreisenden stehen alle Möglichkeiten offen.

Foto: Neuseeland // Friedberg - Fotolia
1. Das richtige Reiseziel

In einigen Zielen sind Angebote für Alleinreisende bereits gut etabliert, in anderen Gegenden könnten sich Alleinreisende schwer tun. Die typischen Flitterwochen- und Pärchenziele, beispielsweise Seychellen oder Malediven, sollten Alleinreisende eher meiden. Auch Hotels mit vielen Unterhaltungsangeboten für Kinder und Familien werden Alleinreisenden keinen entspannten Urlaub bescheren. Asien bietet sich für Alleinreisende besonders gut an. Auch in Australien und Neuseeland trifft man ebenfalls Gleichgesinnte an.

Foto: Antonioguillem - Fotolia
2. Die richtige Unterkunft

In großen Hotels verlieren sich Alleinreisende schnell in der Masse. Aus diesem Grund sind kleine Hotels und Pensionen empfehlenswerter. Hier kommt man schneller in Kontakt und kann schon am Frühstückstisch Ausflugstipps austauschen. Für Aktive sind Sporthotels eine gute Wahl: Sie verbinden über gemeinsame Interessen. Tipp: In zahlreichen online-Bewertungsportalen kann man recherchieren, in welchen Hotels sich Singles und Alleinreisende besonders wohl gefühlt haben.

Foto: sinuswelle - Fotolia
3. Alleinreisen ohne Zuschlag

Als Alleinreisender hat man häufig das Problem, einen Einzelzimmer-Zuschlag zahlen zu müssen. Bei Rundreisen gibt es hierfür schon seit längerem eine Lösung: Das halbe Doppelzimmer. Das bedeutet, dass gleichgeschlechtliche Alleinreisende sich ein Zimmer und damit auch die entstehenden Kosten teilen. Selbst bei Kreuzfahrten können Alleinreisende eine halbe Standard-Kabine buchen. Des Weiteren sollten Alleinreisende auf Reiseangebote ohne Einzelzimmer-Zuschlag achten.

Tipp: In Namibias Nationalparkunterkünften sind in der Nebensaison (November-Juni) oftmals Einzelzimmer in vielen Kategorien ohne Aufpreis buchbar.

Foto: yanlev - Fotolia
4. Die richtige Reiseart

Gruppen- sowie Studienreisen bieten aufgrund der gemeinsamen Erlebnisse reichlich Gesprächs- und Austauschmöglichkeiten. Viele Reiseveranstalter bieten sogar Gruppenreisen für bestimmte Altersgruppen an. Die "Young&Free"-Produkte (Work&Travel Pakete, Young&Free Busrundreisen, sowie Hostel-Angebote) werden häufig von jungen Alleinreisenden gebucht. Wer im Urlaub Kontakte knüpfen möchte, sollte einen Aktivurlaub planen. Nach den gemeinsamen Gruppenerlebnissen bleibt den Reisenden immer noch genügend Zeit für eigene Unternehmungen.

Service
Touristik

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.