Vorheriger Artikel
Service für 2.000 Tankstellen
Shell setzt für weitere fünf Jahre auf Lekkerland
Nächster Artikel
Filme & Co. des Monats
Das Kino lebt!
ArticleId: 2815magazineHundert statt Hunderttausende: Das Electronic-Music-Festival Parookaville konnten in diesem Jahr nur wenige glückliche Gewinner vor Ort erleben. Dafür waren im Live-Stream Millionen Feierwütige dabei. Auch PENNY zeigte Flagge. one blickt auf ein außergewöhnliches Parookaville 2020 zurück.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/1/csm_Nachbericht_digitales_Parookaville_standard_teaser_2699c454ae.jpgParookaville trotz PandemiePENNY goes Party
Strategie
Discount
Penny goes Party

Parookaville trotz Pandemie

23.07.2020
von Julia Robertz

Hundert statt Hunderttausende: Das Electronic-Music-Festival Parookaville konnten in diesem Jahr nur wenige glückliche Gewinner vor Ort erleben. Dafür waren im Live-Stream Millionen Feierwütige dabei. Auch PENNY zeigte Flagge. one blickt auf ein außergewöhnliches Parookaville 2020 zurück.

Unter normalen Umständen hätten vergangenes Wochenende hunderttausende Partygänger beim größten deutschen Electronic Music Festival zu angesagter Musik abgefeiert. Doch aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Parookaville in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden. Aus dem bisher größten geplanten Parookaville mit 225.000 Besuchern in 2020, wurde das kleinste Parookaville, das es je gab: Nur insgesamt 200 glückliche Gewinner bekamen die Chance beim „Parookaville - Live from the City“ vor Ort dabei zu sein – jeweils 100 Teilnehmer am Freitag (17.7.) und 100 am Samstag (18.7.).

Strategie
Discount
„Ganz private Atmosphäre“

Die heiß begehrten Tickets wurden zuvor von PENNY und anderen Sponsoren unter insgesamt 40.000 Bewerbern verlost. Es wurden jeweils vier Tickets zusammen verlost, sodass diesen vier Personen jeweils einen Platz zugewiesen werden konnte. Trotz der strengen Corona-Auflagen war die Stimmung unter den Teilnehmern grandios. „Die ganz private Atmosphäre hat das Parookaville- Live from the City zu einem sehr besonderen Erlebnis gemacht“, berichtet Matthias Jakobi, der vor Ort mit dabei war. 

PENNY war in diesem Jahr zwar ohne Festival-Store auf dem Campingplatz, dafür aber mit der alljährlichen Pre-Party mit dabei. Neben Sets der DJ´s David Puentez, Tujamo und Topic wurde für jede Menge Unterhaltung gesorgt - so gab es zum Beispiel eine „PENNY Kitchen-Party“ inkl. Live-Cooking mit leckeren Festival-Rezepten und Koch-Inspirationen für die Festival-Küche zu Hause. 

Strategie
Discount
Über 5,5 Millionen Streams

Diejenigen, die nicht das Glück hatten, vor Ort dabei sein zu können, konnten das Live-Event auf der Parookaville-Website und auf Facebook live streamen. Die Anzahl derjenigen, die diese Chance nutzten, ist beachtlich:

über 5,5 Millionen Fans sahen sich das Festival auf ihren PC´s oder Laptops an. Viele feierten Watchpartys mit Freunden in ihren Gärten oder auf ihren Balkonen und schauten sich dabei den Stream an.

Strategie
Discount

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.