Vorheriger Artikel
Frauenmagazin der REWE Group
Laviva toppt die Stars
Nächster Artikel
Sponsoring Filmfestival
20 x 2 Karten für Green Me-Festival sind verlost
ArticleId: 741magazineMit sofortiger Wirkung wechselt die Glasmeyer & Co. KG mit ihren beiden Supermärkten in Hamburg von der Edeka zu REWE und beendet damit eine langjährige Geschäftsbeziehung.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/b/csm_Edeka_REWE_mgt_standard_6ad51febe4.jpgGlasmeyer & Co. KG wechselt GroßhändlerVon Edeka zu REWE
Strategie
Vollsortiment
Von Edeka zu REWE
Glasmeyer & Co. KG wechselt Großhändler
21. Januar 2016 ·

Mit sofortiger Wirkung wechselt die Glasmeyer & Co. KG mit ihren beiden Supermärkten in Hamburg von der Edeka zu REWE und beendet damit eine langjährige Geschäftsbeziehung.

„Die Familie Glasmeyer steht für ein qualitativ hochwertiges Lebensmittelangebot mit einem starken Schwerpunkt auf der Frische. Umso wichtiger war es uns, dass diese über 55-jährige Erfolgsgeschichte der Glasmeyer-Supermärkte auch für die Zukunft bestens aufgestellt ist – und das nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für unsere langjährigen Mitarbeiter. Mit der REWE als neuen Großhandelspartner sind wir sicher, dass wir genau dieses erreichen. Die Kombination aus einem starken Bio-Eigenmarkenangebot und der Zugriff auf einen großen Pool regionaler Lieferanten waren nur zwei Punkte aus der Warenwelt, die uns überzeugt haben. Hinzu kommt das ausgereifte Dienstleistungsangebot, auf das wir jederzeit zurückgreifen können“, erklärt David Kühl, Geschäftsführer Glasmeyer & Co. KG und fügt abschließend hinzu: „Wir sind uns sicher, dass wir durch diese gleichwertige und transparente Partnerschaft Synergieeffekte nutzen können und so ein gemeinsames Wachstum erzielen. Daher freuen wir uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit der REWE Nord.“

Auch Peter Maly, Regionsleiter REWE Nord ist von der neuen Geschäftsbeziehung überzeugt: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die traditionsreiche Händlerfamilie Glasmeyer als neuen Kunden und Partner gewinnen konnten. Für uns bedeutet eine erfolgreiche Großhandelspartnerschaft mehr als die bloße Lieferung von Ware. Wir schätzen den Umgang auf Augenhöhe mit unseren Kaufleuten und entwickeln mit diesen die REWE ganzheitlich, aber auch für jeden Partner individuell, weiter.“ Die Firmierung und der Außenauftritt der zwei vorhandenen Glasmeyer-Märkte im Hamburger Westen bleiben von der neuen Geschäftsbeziehung vorerst unberührt. Mit Baubeginn des dritten Supermarktes der Glasmeyer & Co. KG in den Othmarscher Höfen, voraussichtlich Herbst 2016, wird die neue Partnerschaft auch in der Außendarstellung sichtbar. Nähere Informationen hierzu sind vermutlich ab Sommer 2016 erhältlich.

Historie der Glasmeyer & Co. KG

Am 22. September 1961 eröffnete August Glasmeyer seinen ersten Lebensmittelmarkt in der Schomburg Straße 44, Ecke Thedestaße. Auf rund 70 Quadratmetern standen neben August Glasmeyer noch drei weitere Personen hinter der Ladentheke: Seine Ehefrau und seine Schwiegermutter, sowie der „Laufjunge“ Rudolf Schwalm, der dort seine Lehrjahre absolvierte und dann über 50 Jahre lang zum Personal gehörte. Schon kurz nach der Eröffnung wurde wegen der steigenden Nachfrage nach Frischfleisch eine rund fünf Meter lange Servicetheke in den Laden gebaut – für damalige Verhältnisse revolutionär und der erste Schritt vom einfachen Laden zum Supermarkt.

Am 15. August 1963 eröffnete A. Glasmeyer dann das „Landhaus“ im Kalckreuthweg 90 in Groß Flottbek. Dieses ehemalige Kino bot reichlich Platz und wurde zu einem rund 400 Quadratmeter großen Supermarkt umgebaut.
Auch heute betreibt Olaf Glasmeyer, der Sohn des Firmengründers, immer noch persönlich zwei Filialen Im Hamburger Westen: Das Landhaus, welches durch mehrere Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen inzwischen auf über 800 Quadratmeter Verkaufsfläche angewachsen ist, und den circa 500 Quadratmeter großen Supermarkt in der Waitzstraße, der seit November 1982 geöffnet ist. Mit den Othmarscher Höfen eröffnet voraussichtlich Ende 2016 der dritte Glasmeyer-Supermarkt in Hamburg.

Aktuell beschäftigt A. Glasmeyer 70 Mitarbeiter sowie drei Auszubildende im Einzelhandel. Damals wie heute gilt für alle, ob Inhaberfamilie oder Mitarbeiter: Freundlichkeit, Kompetenz und Persönlichkeit im Kundenumgang zeichnen die Glasmeyer-Supermärkte aus. Der Unterschied liegt nur darin, dass heute eine ganze Menge mehr geboten wird. Denn A. Glasmeyer ist wie früher, aber nicht von gestern.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.