Vorheriger Artikel
Natursteinproduktion
Toom will mehr Transparenz
Nächster Artikel
Fox Awards und Mercury Award
REWE Group-Geschäftsbericht 2015 ausgezeichnet
ArticleId: 1373magazineEs gibt sie überall: Menschen, die für andere heimwerken und anpacken. Vier davon sind Hauptdarsteller in den TV-Spots, mit denen Toom jetzt seine Kampagne „Deutschland sagt: Respekt, wer’s selber macht“ fortsetzt. Sagen auch Sie mit einem persönlichen Video Ihren Heimwerkern Danke!https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/e/9/csm_Toom_Fruehjahrskampagne_mgt_st_c9b67db3a8.jpgDanke sagen per VideoToom-Kampagne
Strategie
Baumarkt
Strategie
Baumarkt
Toom-Kampagne
Danke sagen per Video

Es gibt sie überall: Menschen, die für andere heimwerken und anpacken. Vier davon sind Hauptdarsteller in den TV-Spots, mit denen Toom jetzt seine Kampagne „Deutschland sagt: Respekt, wer’s selber macht“ fortsetzt. Wenn auch Sie Ihren Heimwerkern Danke sagen möchten: Auf toom.de können Sie persönliche Videos hochladen und mit dem Hashtag #sagtrespekt bei YouTube, Facebook oder Instagram teilen.

Mit neuen Plakat-Motiven und vier neuen TV-Spots ist Toom in die Frühjahrssaison gestartet: Die Spots erzählen vier authentische Geschichten, die sich alle um das Thema „Danke sagen“ drehen. Kleine und große Geschichten – von der Hilfe in größter Not bis zur Nacht-und-Nebel-Überraschung, von der schnellen Reparatur bis zum großen Bauprojekt. Und bei allen steht eines im Vordergrund: Dank und Anerkennung für den Einsatz und die Leistung. Unter dem weiterentwickelten Claim „Deutschland sagt: Respekt, wer’s selber macht“ sagen somit echte Menschen ihren Selbermachern Danke und zollen ihnen für ihren Einsatz Respekt.

Sie können das übrigens auch tun: Für alle, die auch ihren Heimwerkern Danke sagen wollen, hat toom auf toom.de einen Bereich für persönliche Videos eingerichtet. Einfach dort hochladen und dann die Respektbotschaft mit dem Hashtag #sagtrespekt bei YouTube, Facebook oder Instagram teilen.

Aktuelle Forsa-Umfrage zeigt: Immer mehr Deutsche haben Spaß am Selbermachen
Gärtnern, Basteln, Bauen sind bei den Deutschen beliebte Hobbys. Im Auftrag von Toom befragte Forsa im Januar insgesamt rund 2.000 Hobby-Heimwerker zu den Themen Do-it-Yourself und Respekt.[1] Die Ergebnisse sind eindeutig: Selbermachen liegt absolut im Trend. Immer mehr Deutsche haben Spaß am Selbermachen und sind zufrieden und stolz, etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen. Knapp die Hälfte der Befragten macht nach eigenen Angaben häufig selbst Heimwerker-Arbeiten – immerhin 39 Prozent schreiben sich auch viel handwerkliches Geschick zu. Fast allen Hobby-Heimwerkern ist es dabei wichtig, ihre Vorhaben ganz nach den eigenen Vorstellungen planen und gestalten zu können. 60 Prozent der Befragten freuen sich, wenn zum Beispiel auch Freunde oder Verwandte mit anpacken und für knapp die Hälfte der Hobby-Handwerker sind Lob und Anerkennung ihrer Liebsten für umgesetzte Selbermach-Projekte ein besonderer Ansporn.

[1] Befragung von insgesamt 2.008 Heimwerkern vom 16. bis zum 18. Januar 2017 und vom 23. bis zum 27. Januar 2017.

Strategie
Baumarkt

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.