Vorheriger Artikel
Gutschein- und Prepaidangebot
REWE Group und epay verlängern Partnerschaft für digitale Mehrwertdienste
Nächster Artikel
Neues Food Fulfillment Center
Kommissionieren mit „Picking Loop” und “Pick-by-Light“
ArticleId: 3791magazineMit PENNY.Festivals startet PENNY ein neues Kapitel und setzt sich fortan 365 Tage im Jahr als unkonventioneller, innovativer und nachhaltiger Partner auf und für Festivals ein. Neben großen Major-Festivals wie Parookaville stehen erstmalig auch kleinere und mittelgroße Festivals auf der Liste.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/b/csm_ts_standard_py-parrokavi_d681527186.jpgAus PENNY goes Party wird PENNY.FestivalsPartner für Festivals
Lesedauer: 3 Minuten
Parookaville-Premiere: Green Hangout als veganer Foodplace
Aus PENNY goes Party wird PENNY.Festivals

Mit PENNY.Festivals startet PENNY ein neues Kapitel und setzt sich fortan 365 Tage im Jahr als unkonventioneller, innovativer und nachhaltiger Partner auf und für Festivals ein. Neben großen Major-Festivals wie Parookaville stehen erstmalig auch kleinere und mittelgroße Festivals auf der Liste, um die Branche in ihrer Gesamtheit und Vielfalt zu unterstützen.

Auf den Festivals, auf denen kein großer Store seinen Platz findet, werden ein Shuttle, Kiosk oder Foodtruck eingesetzt, um eine unkonventionelle und innovative Nahversorgung sicherstellen. Da PENNY nicht auf allen Festivals “mittanzen” kann, geht der Discounter mindestens sieben weitere Werbepartnerschaften ein. Einige davon sind rein digital, andere fördern das Branding vor Ort und inkludieren kleinere Aktionen wie das Unterstützen einer neuen Trinkwasserstelle auf dem Festivalgelände. Mit dem neuen Konzept stärkt PENNY seine Position als zuverlässiger Partner und Supporter der deutschen Festivalbranche.

„Auf Parookaville reagieren wir mit unserem völlig neuen Konzept des Green Hangout auf den anhaltenden und wachsenden Trend veganer Ernährung. Mit Food For Future waren wir der erste Discounter in Deutschland, der eine warengruppen-übergreifende vegane Dachmarke ins Sortiment genommen hat. Das innovative Pop-Up-Store-Konzept auf Parookaville hat durchaus das Potenzial, multipliziert zu werden. Ich bin sehr gespannt, wie es ankommt und welche Erkenntnisse wir in der Praxis gewinnen“, so Marcus Haus, PENNY-Marketingchef. Für die Gerichte hat sich PENNY Unterstützung von insgesamt fünf Influencer:innen geholt, die mit den Food For Future und Naturgut Produkten leckere Gerichte kreiert haben und während des Festivals im The Green Hangout für ein Meet&Greet vor Ort sein werden. 

Wieder zwei Stores auf Parookaville

Als treuer Begleiter trat Penny.Festivals in diesem Jahr wieder als Unterstützer beim Parookaville Festival vom 22. bis 24. Juli auf dem Flughafen Weeze auf und sorgte Donnerstag (21. Juli) mit der legendären Pre-Party am PENNY DJ Tower für den inoffiziellen Startschuss des Festivals. Neben dem PENNY-Festivalstore wird es auch dieses Jahr wieder einen zweiten, etwas kleineren Store geben, der in Eigenverantwortung von den PENNY-Azubis aus dem zweiten Lehrjahr geleitet wird. 

Neben dem breiter aufgestellten Engagement auf Parookaville, ist PENNY.Festivals in diesem Jahr erstmals auch Unterstützer von 13 weiteren Festivals, darunter das Summer Breeze Festival, Sea You Festival, Happiness Festival, MS Dockville oder Ikarus. Für die Nahversorgung wurden drei verschiedene Module auf Festivals entwickelt, die in diesem Jahr auf insgesamt sechs kleineren und mittelgroßen Festivals zum Einsatz kommen. 

Mit dem PENNY.Festivals Shuttle (Einsatz auf dem Burning Beach und Happiness Festival) können Festivalbesuchende kostenlos vom Festivalgelände zum nächsten PENNY-Markt fahren und ganz bequem ihren täglichen Einkauf erledigen. DJs an der Shuttle Haltestelle und extra für die Festivalkooperation umgestaltete Festival-Filialen inklusive auf die Besuchenden abgestimmten Sortiment, sorgen für die richtige Party-Experience.

Am PENNY.Festivals Kiosk (Einsatz auf dem Ab Geht Die Lutzi Festival und Rocken am Brocken) bekommen Campinggäste Snacks für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch, gekühlte Getränke für den Kater am Tag danach sowie die wichtigsten Festival- Essentials, wie Zahnbürste und Zahnpasta. Der PENNY.Festivals Kiosk ist gleichzeitig der Treffpunkt auf dem Campingplatz und lädt in Späti-Manier zum Verweilen und Kennenlernen anderer Festivalbesuchender ein.

Unter dem Motto “Das isst die Zukunft” wird es im PENNY.Festivals Foodtruck (Einsatz auf dem Trebur Open Air und MS Dockville) leckere und gesunde Gerichte mit den veganen Zutaten aus dem Food For Future und Naturgut Sortiment geben. Wem’s geschmeckt hat, der kann die Gerichte ganz einfach zuhause nachkochen. Alle Rezepte werden unter penny.de/rezepte zu finden sein.

Auch in diesem Jahr ist PENNY wieder Supporter des Festival Playgrounds , der vom 10. bis 13. November an der Nordseeküste stattfindet. Dabei kommen mehr als 150 verschiedene Festivals unterschiedlichster Größen und Genres zusammen, um gemeinsam über drei Tage in Workshops und Diskussionsrunden die Zukunft der Festivalbranche zu gestalten. PENNY ist als Partner der Branche Teil der Diskussionsrunden und entwickelt gemeinsam mit den Teilnehmenden Ideen für das weitere Engagement in der nächsten Festivalsaison 2023. Ab Mitte August wird es deutschlandweit zudem erneut die PENNY.Festivals Bag for Good in über 2.150 PENNY Filialen in limitierter Stückzahl geben. Der Netto-Erlös beim Kauf jeder Bag for Good fließt in einen Fördertopf für den Festival Playground.  

Fans finden das gesamte Festival-Engagement ausschließlich auf dem PENNY.Festivals Instagram-Kanal. Der Kanal ist auch der erste Anlaufpunkt, um Tickets unterschiedlicher Festivals zu gewinnen, sich über neue Festivals zu informieren, News aus der Branche oder einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen. 

Diese Festivals unterstützt PENNY:

Ab Geht die Lutzi Festival, Burning Beach, Ferdinands Feld, Gute Zeit, Happiness Festival, Ikarus, Immergut Festival, Lautfeuer Festival, MS Dockville, Parookaville,

Rocken am Brocken, San Hejmo, Sea You Festival, Summer Breeze, Trebur Open Air

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.