>
 
ArticleId: 350newsEin Klick und die vertrauliche Präsentation ist auf dem privaten USB-Stick gespeichert. Klingt einfach, ist aber gefährlich, denn private oder gar fremde USB-Sticks sind kein sicheres Datentransportmittel - wie der Film zeigt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/e/csm_03_Thimm_Daten_nlt_standard_08b180a5d6.jpgSensible Daten sicher transportierenAus der Cloud geklaut
Service
REWE Group
Service
REWE Group
Sensible Daten sicher transportieren
Aus der Cloud geklaut

Ein Klick und die vertrauliche Präsentation ist auf dem privaten USB-Stick gespeichert. Klingt einfach,  ist aber gefährlich, denn private oder gar fremde USB-Sticks sind kein sicheres Datentransportmittel - wie der Film zeigt.

Es ist so einfach: Mit Cloud-Diensten kann man Daten unkompliziert an jedem Ort mit Internetzugang abrufen. Oder einfach den USB-Stick von zu Hause nutzen und die vertrauliche Präsentation darauf abspeichern. Doch was so einfach scheint, entpuppt sich als leicht zu knacken. Vor einigen Wochen erlangten Hacker Zugang zur iCloud und klauten tausende Fotos von spärlich bekleideten Promi-Damen. Stellt sich die Frage: Wie kann man sensible Daten sicher transportieren?

Nicht nur die Cloud lädt zum Datendiebstahl ein, auch unbeaufsichtigte Laptops, herumliegende USB-Sticks oder gestohlene Smartphones öffnen Datendieben möglicherweise Tür und Tor zu vertraulichen Unternehmensinformationen. Beim Bund der Deutschen Industrie (BDI) schätzt man, dass der jährliche Schaden durch Wissens- oder Datendiebstahl bei etwa 50 Milliarden Euro liegt.

Umso wichtiger ist es, Daten sicher zur transportieren. Die REWE Group stellt ihren Mitarbeitern hierfür mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, von sicheren USB-Sticks über TeamBeam bis hin zu Verschlüsselungstechniken für Dateien und E-Mails.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.