>
 
ArticleId: 19newsHöchstpunktzahl im WWF-Ranking: Bei der Einkaufspolitik für nachhaltiges Palmöl schneidet die REWE Group unter deutschen Händlern und Herstellern am besten ab und verweist die Konkurrenz auf die hinteren Plätze.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/e/csm_21585307_nl_standard_3748d0024b.jpgREWE Group führt Palmöl-Ranking anSpitzenreiter bei WWF-Studie
Gute Noten für die REWE Group: Das Unternehmen schnitt beim WWF-Palmöl-Ranking am besten ab (Ellen Ebenau - Fotolia)
Verantwortung
REWE Group
Verantwortung
REWE Group
Spitzenreiter bei WWF-Studie
REWE Group führt Palmöl-Ranking an

Höchstpunktzahl im WWF-Ranking: Bei der Einkaufspolitik für nachhaltiges Palmöl schneidet die REWE Group unter deutschen Händlern und Herstellern am besten ab und verweist die Konkurrenz auf die hinteren Plätze.

Egal ob Pizza, Margarine, Waschmittel oder Lippenstift - fast jedes zweite Produkt im Supermarkt enthält Palmöl oder Palmkernöl. Was aber die wenigsten Verbraucher wissen: Um Anbauflächen für die Palmen zu schaffen, wird Regenwald abgeholzt - zum Beispiel in Indonesien und Malaysia. Dadurch werden natürliche Lebensräume und damit wichtige CO2-Speicher zerstört.

Aus diesem Grund engagiert sich die REWE Group für nachhaltiges Palmöl - wie ein aktuelles WWF-Ranking zeigt, mit großem Erfolg: In der „Palm Oil Buyers' Scorecard 2013" erreichte die REWE Group als einziges deutsches Unternehmen die maximale Anzahl von 12 Punkten. Dahinter mit 11 Punkten folgen unter anderem Edeka, Kaufland, Lidl  und Haribo.

„Die Studie des WWF bestätigt, dass wir im Hinblick auf unsere Palmölstrategie der nachhaltigste Akteur im deutschsprachigen Raum sind", sagt Ludger Breloh, Bereichsleiter „Grüne Produkte" bei der REWE Group. „Eine breite und nachhaltigere Palmölstrategie kann aber nur wirkungsvoll umgesetzt werden, wenn globale und gleichgerichtete Anstrengungen realisiert werden. Eine der wichtigsten Herausforderungen wird es weiterhin sein, die Nachfrage an zertifiziertem Palmöl massiv zu steigern, damit im nächsten Schritt bestehende Zertifizierungssysteme um strengere Kriterien ergänzt werden können", so Breloh weiter.

Die Palmöl-Scorecard 2013

In seinem Ranking bewertet der WWF Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie und dem Handel hinsichtlich ihres Beitrags zur nachhaltigen Palmölwirtschaft. Dabei geht es der Umweltorganisation unter anderem um die Menge an Palmöl, die die Unternehmen einkaufen, woher es stammt, ob es eine Selbstverpflichtung zur Nutzung von zertifiziertem Palmöl gibt und ob das Unternehmen Mitglied beim Runden Tisch für Nachhaltiges Palmöl (RSPO) ist. Je transparenter sich ein Unternehmen beim Einkauf von Palmöl zeigt, desto mehr Punkte erhält es.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.