>
 
ArticleId: 343newsREWE Digital hat den Software-Anbieter commercetools übernommen. Commercetools zählt zu den technologisch führenden Anbietern von eCommerce-Lösungen und ist für seine hoch leistungsfähige Cloud-Software bekannt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/0/d/csm_Standard_84e3436558.jpgREWE Digital kauft commercetoolsSoftware-Anbieter
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
eCommerce-Software-Anbieter
REWE Digital übernimmt commercetools

REWE Digital hat commercetools übernommen. Das Unternehmen zählt zu den technologisch führenden Anbietern von eCommerce-Lösungen und ist für seine hoch leistungsfähige Cloud-Software bekannt.

Commercetools verstärkt mit seinen fortschrittlichen Webshop-Technologien die konzernweiten digitalen Aktivitäten der REWE Group und bleibt gleichzeitig als eigenständiges Unternehmen am Markt bestehen.

Mit dem Produkt SPHERE.IO bietet commercetools eine attraktive Plattform für alle notwendigen Handelsfunktionen als API (Application Programming Interface) an und ermöglicht damit kanalübergreifenden eCommerce (OmniChannel). Zu den Kunden von commercetools zählen namhafte Unternehmen, wie Red Bull, Brita oder Koffer24, die bereits heute auf die Online-Technologien des 2006 gegründeten Münchner Softwareanbieters setzen.

"Außergewöhnliche Möglichkeiten"

"Commercetools bietet mit seinen fortschrittlichen eCommerce-Applikationen außergewöhnliche Möglichkeiten für unsere zukünftigen Online-Aktivitäten", sagt Jean-Jacques van Oosten, Chief Digital Officer der REWE Group. "Als starker Partner im Hintergrund werden wir die Weiterentwicklung des noch jungen Unternehmens vorantreiben und das Drittkundengeschäft weiter ausbauen", bekräftigt van Oosten.

"Die REWE Group als starker Partner bietet uns eine langfristige Perspektive, die Weiterentwicklung unserer erfolgreichen eCommerce-Plattform SPHERE.IO zu ermöglichen und unsere Position als verlässlicher Partner am Markt weiter zu stärken", sagt Dirk Hörig, Geschäftsführer von commercetools. "Von dieser Transaktion profitieren am Ende vor allem unsere Kunden. Unser Anspruch ist es, die beste Technologie für den Handel in allen Kanälen - also Web, Mobile und In-Store - anzubieten", so Hörig weiter.

Die Übernahme durch REWE Digital findet im Zuge eines Abkaufs aller Anteile der Altgesellschafter von commercetools statt. Dabei bleibt das 40-köpfige Team bestehen und die Unternehmens-Mitgründer Dirk Hörig und Denis Werner weiterhin als Geschäftsführer tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Einzigartige Technologie auf dem Markt

Ausschlaggebend für die Übernahme durch REWE Digital war, dass commercetools eine auf dem Markt einzigartige Technologie bietet. Die auf einer API-Schnittstelle basierende Plattform ermöglicht größtmögliche Flexibilität bei der Anwendung und Integration bei hoher Kosteneffizienz - und das unabhängig davon, welcher Verkaufskanal mit Daten bedient werden soll. Die Software ist hoch-performant, funktioniert dabei mit allen gängigen Programmiersprachen und bietet bei Zugriffszeiten von weniger als 100ms pro Anfrage eine volle Skalierbarkeit unabhängig von der Anzahl der Produkte, Kunden und Bestellungen für alle angeschlossenen Partner und Frontends.

Der Aufbau und die Entwicklung von commercetools wurde von einem Investorenkonsortium aus der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft, dem High-Tech Gründerfonds, Bayern Kapital, Astutia Ventures, den Family Offices Wecken & Cie. sowie Motion Capital begleitet.

Hintergrund: die commercetools GmbH
commercetools wurde 2006 von Denis Werner, René Welches und Dirk Hörig gegründet. Das Unternehmen hat Standorte in München und Berlin und ist auf die Entwicklung von Cloud-basierter eCommerce Software spezialisiert. Mit dem Produkt SPHERE.IO bietet commercetools alle wichtigen Handelsfunktionen als API (Application Programming Interface) an und ermöglicht damit kanalübergreifenden eCommerce. Die Technologie ist hoch-performant und weltweit verfügbar. Zu den Kunden von commercetools gehören unter anderem BRITA, Red Bull und Koffer24.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.