>
 
ArticleId: 521newsDoppelsieg für REWE: Beim Wettbewerb „Supermarkt des Jahres“ landeten ein REWE-Markt und ein REWE-Center ganz vorn. Überhaupt war REWE in diesem Jahr mit acht Nominierten stark vertreten.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/8/csm_1_SMdJ_nlt_standard_3a343f51f2.jpgMit Regionalität und Premium zum SiegSupermarkt des Jahres 2015
Zusammen mit (v. l.) Jurymitglied Roland Verdev freute sich das REWE West-Team mit Stefan Weiß, Otmar Kuhl, Bahar Cicek und Sascha Carapina
LP-Redakteur Reiner Mihr applaudierte den Gewinnern aus der REWE-Region Mitte (v. l.): Elena Schmidt, Kathrin Horst, Katrin Schäfer, Swetlana Kupsch, Oliver Deiri und Peter Rottensteiner
Beste Stimmung in Bonn: Zum zweiten Mal feierten Gewinner, Moderatoren und Juroren in Bonn
Strategie
Vollsortiment
Strategie
Vollsortiment
Supermarkt des Jahres 2015
Mit Regionalität und Premium zum Sieg

Doppelsieg für REWE: Beim Wettbewerb Supermarkt des Jahres landeten ein REWE-Markt und ein REWE-Center ganz vorn. Überhaupt war REWE in diesem Jahr stark vertreten.

Mit acht Standorten ging REWE bei der Verleihung „Supermarkt des Jahres 2015“ in Bonn ins Finale - und machte damit mehr als die Hälfte der Nominierten aus. Der Markt in der Bonner Straße in Köln und das REWE-Center in Bad Nauheim setzten sich am vergangenen Mittwoch (18. März) gegen starke Konkurrenten durch.

Der REWE-Markt in der Bonner Straße in Köln gewann in der Kategorie „Filialisten unter 2.000 Quadratmeter“.  Begründung der Jury: „Zweifach effizient ist der REWE-Markt von Marktmanager Otmar Kuhl. Nicht nur wird durch die verglaste Mopro-Abteilung Energie eingespart - der Aufbau und die Anordnung von frischen Lebensmitteln und Freshcut-Produkten, Convenience-Gerichten, Salatbar und Heißer Theke im Eingangsbereich machen es dem eiligen Kunden leicht, schnell etwas für die Mittagspause oder für Zwischendurch zu kaufen. Das moderne Konzept zahlt sich aus: Mit rund 4.000 Kunden täglich ist der Markt sehr beliebt.“

Fleisch aus dem Reifekühlhaus
In der Wertungsgruppe der „Filialisten über 2.000 Quadratmeter“ konnte das REWE-Center in Bad Nauheim Juroren und Kunden gleichermaßen überzeugen. „Etwas Besonderes für anspruchsvolle Kunden bietet das REWE-Center von Marktmanagerin Elena Schmidt. Ihr Markt führt Dry Aged Beef und kann durch ein eigenes Reifekühlhaus das Fleisch je nach Kundenwunsch reifen lassen. Der Fleischliebhaber hat die Qual der Wahl: Mit Ibérico-Schwein, Edelweiß-Kalb aus Südtirol und Bio-Schweinefleisch wird das Angebot abgerundet. Qualität, eigene Herstellung, kompetente Beratung und Regionalität zeichnen den Markt aus. Und wer mal eine Pause vom Einkauf braucht, findet im Bistro nicht nur leckeres Essen, sondern auch kostenloses WLAN“, urteilte die Jury.

Zukunftskonzept REWE To Go

Als Nominierte hatten es aus den Reihen der REWE Group außerdem bis in die Endrunde geschafft: der REWE-Markt an der Alsterdorfer Straße in Hamburg (Filialisten unter 2.000 m2), der REWE-Markt an der Tegernseer Straße in Holzkirchen (Filialisten unter 2.000 m2), das REWE-Center in der Felix-Wankel-Straße in Heidelberg (Filialisten über 2.000 m2), die REWE Wintgens oHG in Bergisch Gladbach-Bensberg (Selbstständige unter 2.000 m2), das REWE-Center Eins A in Butzbach (Selbstständige über 2.000 m2) und der REWE To Go im Kölner Hauptbahnhof (Kategorie „Zukunftsmarkt“). Sie alle zählen somit zu den Top Zwölf des deutschen Lebensmittel-Einzelhandels.

Verbraucher wählen, Jury urteilt

Der Preis „Supermarkt des Jahres“ wird seit zwei Jahrzehnten von der Lebensmittelpraxis vergeben. Seit zwei Jahren kooperiert die Fachzeitschrift mit dem Food-Magazin „Meine Familie & ich“, deren Leser eine Vorauswahl treffen. Diese Märkte bekommen Besuch von Mystery Shoppern, die den Markt-Mitarbeitern mit gezielten Fachfragen auf den Zahn fühlen. Die danach übrig Gebliebenen sind für den Titel nominiert. Sie müssen sich am Tag der Preisverleihung den Fragen einer hochkarätig besetzten Jury stellen, die schließlich über die Titelvergaben entscheidet.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.