>
 
ArticleId: 209newsNach nur 20-monatiger Bauzeit feierte REWE mit 500 Gästen die Eröffnung des derzeit modernsten Trockensortiment-Lagers der REWE Group in Neu-Isenburg.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/1/csm_lager_nlt_standard_fbf5dc8b47.jpgLager der SuperlativeREWE-Logistikzentrum RED 63
Gruppenbild mit Dame: Zur Einweihungsfeier waren die REWE Group-Vorstände Christian Mielsch und Lionel Souque (hintere Reihe, v. l.) sowie Frank Wiemer (vordere Reihe, 3. v. l.) nach Neu-Isenburg gekommen. Die Aufmerksamkeit der Anwesenden hatte indes Frankfurts Ex-OB Petra Roth.
Die REWE Group ließ es zur Einweihung im wahrsten Wortsinne krachen – mit einem Indoor-Feuerwer
Das neue Logistikzentrum im Gewerbegebiet "An der Gehspitz" in Neu-Isenburg ist hervorragend an die Infrastruktur angeschlossen.
Das Logistikzentrum verfügt über 105 LKW- und 347 PKW-Stellplätze.
Willkommen in Neu-Isenburg: Der Empfang präsentiert sich frisch und modern.
Beeindruckend ist der hohe Automatisierungsgrad.
Probelauf mit ja!-Flaschen: Das Logistikzentrum wird in mehreren Wellen hochgefahren.
Bahn frei: Bis zu 600.000 Kolli täglich können von Neu-Isenburg ausgeliefert werden.
Das Lager ist 370 Meter lang und 172 Meter breit und misst an der höchsten Stelle 30 Meter.
Dank einer Photovoltaik-Anlage wird ein Teil der benötigten Energie vor Ort produziert.
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
REWE-Logistikzentrum RED 63 ist fertig
Lager der Superlative beeindruckt Prominenz

Nach nur 20-monatiger Bauzeit feierte die REWE Group am vergangenen Freitag (23. Mai) mit 500 Gästen und zahlreicher Prominenz in Neu-Isenburg die Eröffnung von RED 63, einem Lager der Superlative.

RED 63 heißt das derzeit modernste Trockensortiment-Lager der REWE Group. RED steht übrigens für REWE-Distributionszentrum, die 63 ist die Postleitzahl der Region. Das Logistikzentrum ist so groß wie 1.850 Einfamilienhäuser, und die 134.000 Tonnen an verbautem Beton entsprechen dem Gewicht von 35 Airbussen A 380. Wie bei dem innovativen Luftgiganten setzt auch das RED 63 auf modernste Technik. Anstelle von Gabelstaplern dominiert modernste Technik. Wasserflaschen und Waschpulver „wandern“ über eine zwölf Kilometer langer Förderstrecke.

Stelldichein der Polit-Prominenz

Zur feierlichen Einweihung kamen unter anderem die drei REWE Group-Vorstände Christian Mielsch, Lionel Souque und Frank Wiemer. Die hessische Politik war mit Michael Boddenberg, CDU-Fraktionschef im Wiesbadener Landtag, und der Frankfurter Ex-OB Petra Roth prominent vertreten.
Mit einer Fläche von 64.747 Quadratmetern bietet RED 63 Platz für bis zu 24.000 Trockensortiment-Artikel.

200 Millionen investiert

200 Millionen Euro hat die REWE Group in den imposanten Neubau investiert. Von Neu-Isenburg aus werden künftig 5.000 zur REWE Group gehörende Supermärkte und Kooperationspartner in ganz Deutschland beliefert. Bei Vollbetrieb werden 350 Mitarbeiter im Zweischichtbetrieb beschäftigt sein. Die innovative Teilautomatisierung ermöglicht ergonomische Arbeitsplätze und eine höchsteffiziente Arbeitsweise.

Herzstück der 
Logistik-Offensive

„Dieses Lager ist tatsächlich etwas ganz Besonderes und nimmt eine Sonderrolle ein - zumindest im Kosmos der REWE Group. Denn Neu-Isenburg ist das Herzstück und zugleich der krönende Abschluss unserer 2009 begonnenen Logistikoffensive“, stellte Frank Wiemer, im Vorstand der REWE Group unter anderem für die Logistik verantwortlich, fest. In den vergangenen fünf Jahren habe die REWE Group rund 600 Millionen Euro in Modernisierung und Ausbau des Logistiknetzes investiert. Moderner Lebensmittelhandel mit Öffnungszeiten von bis zu 17 Stunden stellt an die Logis­tik enorme Ansprüche. „Mit der Fertigstellung von Neu-Isenburg sind wir einer der modernsten Logistiker in Deutschland“, so Frank Wiemer weiter.

Waren-Distribution optimiert

„RED 63 wird dazu beitragen, die Waren-Distribution im Bereich des REWE-Vollsortiments weiter zu optimieren und die Abläufe noch effektiver und zuverlässiger zu gestalten“, erklärte Matthias Bähr, in der REWE-Geschäftsleitung für Logistik verantwortlich. Zu diesem Zweck ist das neue Lager mit einem hochtechnisierten „Innenleben“ versehen, angefangen bei der automatischen Kommissionierung von Halb- und Viertelpaletten bis hin zur teilautomatisierten Kommissionierung, die ein optimales Packmuster der Transportmittel nach Anforderung und Artikeleigenschaften ermöglicht. An einem Spitzentag können bis zu 600.000 Kolli von Neu-Isenburg ausgeliefert werden.

Gold-Zertifikat

Auch hinsichtlich der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz setzt der Neubau Zeichen. „RED 63 ist ein Meilenstein der REWE-Logistik und stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft“, betonte Jan Saueressig, Leiter Logistik Region Mitte-Süd. So wurde der Neubau von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) mit dem Status „Gold“ zertifiziert. Ausschlaggebend für die positive Bewertung war unter anderem der vergleichsweise hohe Anteil an regenerativer Energie für die Wärme-, Kälte- und Stromversorgung sowie die Versickerung des anfallenden Regenwassers auf dem Grundstück. Durch die Installation und Nutzung einer Photovoltaikanlage können Teile des eigenen Energiebedarfs gedeckt werden. Zudem unterlagen alle im Bau verwendeten Materialien der Prüfung durch die DGNB.    
Das neue Lager wird sukzessive in Betrieb genommen und in mehreren „Wellen“ hochgefahren. Die erste Auslieferung erfolgt Mitte Juni. Bis Ende des Jahres soll RED 63 im Vollbetrieb laufen.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.