>
 
ArticleId: 165newsAm Ende war die Resonanz zu gering: Die Messe Düsseldorf hat das Frische-Trio InterMopro, InterCool und InterMeat für dieses Jahr abgesagt. Nur gut 5.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche hatten die Veranstalter bislang verkauft.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/a/csm_22453607_nlt_standard_bc7e8003da.jpgInter-Messen abgesagtGeringe Resonanz
Branche
Branche
Geringe Resonanz der Branche
Inter-Messen abgesagt

Das Messetrio InterMopro, InterCool, InterMeat wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das Interesse der Branche sei zu gering gewesen, begründete die Messe Düsseldorf die Absage.

„Absagen, Flächenreduzierungen und vor allem die Zurückhaltung repräsentativer Branchenplayer lassen aktuell keinen endgültigen Anmeldestand erwarten, der dem Qualitätsanspruch der Messe Düsseldorf und den Interessen des Fachpublikums aus dem Handel gerecht werden kann“, teilte die Messe Düsseldorf mit.

Ende nach 20 Jahren

Eigentlich sollten die Frische-Messen die Food-Branche vom 21. bis 23. September an den Rhein locken. Das Trio InterMopro, InterCool und InterMeat blickt auf eine rund 20-jährige Geschichte zurück. Der Impuls, drei separierte Spezialmessen für die Bereiche Molkereiprodukte, Fleisch- und Wurstwaren sowie Tiefkühlprodukte zu schaffen, kam in den 1990er Jahren aus dem deutschen Markt. Seitdem fand das Messetrio alle zwei Jahre statt.

In den vergangenen Jahren veränderte sich der Markt jedoch dramatisch. Gewaltige Konzentrationsprozesse sowohl auf Anbieter- als auch Nachfrageseite und die daraus resultierende stetig fortschreitende Internationalisierung der Unternehmen führten nach Einschätzung der Veranstalter dazu, dass das ursprüngliche Konzept nicht mehr griff.

„Die Entscheidung die InterMopro, InterCool und InterMeat 2014 abzusagen, ist uns nicht leicht gefallen. Aber angesichts des derzeitigen Anmeldestandes und der fehlenden Perspektive auf einen radikalen Umschwung im Buchungsverhalten, mussten wir jetzt die Reißleine ziehen“, erläuterte der stellvertretende Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, Hans Werner Reinhard, die Motivation, den Branchentreff abzusagen.

Seit Jahren nachlassendes Interesse

Schon den letzten Messen waren viele langjährige Aussteller ferngeblieben. Und vor einem Jahr kündigte das Deutsche Tiefkühlinstitut (DTI) als großer Partner der Intercool seine Zusammenarbeit mit der Messe Düsseldorf – ein weiterer Verlust. Offenbar vermochte auch die geplante Erweiterung des Konzepts um die Mediterranean Food, die im September Premiere gefeiert hätte, nicht, die Aussteller umzustimmen. Nur gut 5.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche hatten die Veranstalter bislang verkauft – viel zu wenig.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.