>
 
ArticleId: 28newsFür ihre familienbewusste Personalpolitik sind Merkur, Bipa und die REWE International Dienstleistungs GmbH mit dem Gütezeichen „berufundfamilie" ausgezeichnet worden.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/c/csm_21903552_standard_6447ca095c.jpgFamilienbewusster ArbeitgeberWork-Life-Balance
Balance zwischen Beruf und Privatleben
Familienbewusster Arbeitgeber
Verantwortung
International
Auch Bipa - mit einem Frauenanteil von 98 Prozent - stellt sich dem Audit berufundfamilie
Für familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet: Merkur, Bipa und die REWE International Dienstleistungs GmbH. (Foto: Harald Schlossko)
Verantwortung
International

Für ihre familienbewusste Personalpolitik sind Merkur, Bipa und die REWE International Dienstleistungs GmbH mit dem Gütezeichen „berufundfamilie" ausgezeichnet worden.

Flexible Arbeitszeitlösungen, unterschiedliche Teilzeitmodelle und betriebliche Gesundheitsförderung - mit Regelungen wie diesen sorgt die REWE International AG dafür, dass ihre Mitarbeiter die Anforderungen von Beruf und Familie besser unter einen Hut bekommen. Nun wurde dieses Engagement auch offiziell gewürdigt: mit dem Gütezeichen berufundfamilie.

„Uns ist eine gegenseitige faire und gewinnbringende Bindung zwischen Unternehmen und Mitarbeitern ein wichtiges Anliegen - dazu gehört auch, einen Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben bzw. der Familie zu ermöglichen", erklärt Johannes Zimmerl, Konzern-Personaldirektor der REWE International AG, und ergänzt: „Umso mehr freut es mich, dass sich neben der REWE International Dienstleistungs GmbH auch drei unserer Handelsfirmen, nämlich Billa und nun auch Merkur und Bipa, dem Audit berufundfamilie stellen."

Die Zertifikate sind die freiwillige Verpflichtung zu einem längerfristigen Prozess, der von externen Gutachtern begleitet und geprüft wird: Bereits vorhandene familienbewusste Maßnahmen werden weiter strukturiert und verstärkt. Darauf aufbauend werden zusätzliche, betriebsspezifische Ziele und Aktivitäten erarbeitet und vereinbart. Themenfelder wie Arbeitszeit, Informations- und Kommunikationskultur sowie Förderungen und Services für Familien stehen dabei ebenso im Fokus wie Elternschaft, Karenz und Wiedereinstieg in den Berufsalltag.

Familienbewusste Personalpolitik im Fokus

Für die REWE International AG - in Österreich Arbeitgeber für rund 40.500 MitarbeiterInnen - ist es ein zentrales Anliegen, Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu intensivieren. Deshalb hat sich die REWE International Dienstleistungs GmbH bereits 2010 entschlossen am Audit berufundfamilie teilzunehmen. Nach einer dreijährigen Umsetzungsphase, ist das Unternehmen nun mit dem Vollzertifikat ausgezeichnet worden. Auch den Merkur und Bipa, die dem Audit in diesem Jahr beitraten und das Grundzertifikat erhielten, ist eine familienbewusste Personalpolitik ein großes Anliegen - alleine Bipa hat einen Frauenanteil von mehr als 98 Prozent. Und auch Billa hat bereits im Vorjahr das Grundzertifikat erhalten.

Unterschiedliche Teilzeitmodelle für die Filialen, flexible Arbeitszeitlösungen wie Vertrauensarbeitszeit für ZentralmitarbeiterInnen, eine Vielzahl an Karrieremöglichkeiten mit Fach- oder Führungsschwerpunkt oder auch betriebliche Gesundheitsförderung und Altersvorsorge sind vorhandene Aktivitäten, die nun vertieft werden. In Auditierungs-Workshops wurden gemeinsam mit MitarbeiterInnen verschiedener Unternehmensbereiche weitere Maßnahmen für die Zukunft festgelegt, mit dem Ziel, eine Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Filialen und in der Zentrale zu schaffen. In den nächsten Monaten werden jene Maßnahmen im Detail ausgearbeitet und im Anschluss entsprechend umgesetzt.

 

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.