>
 
ArticleId: 169newsFür eine Woche tauschten die Billa-Auszubildenden in Österreich mit ihren Vorgesetzten die Rollen. Mit dem Projekt ‚Lehrlinge führen die Filiale‘ möchte Billa seinen Lehrlingen schon frühzeitig Verantwortung übertragen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/e/csm_22489809_mgt_standard_c6689afe16.jpgChef auf ProbeAzubis leiten Billa-Filialen
Beruf & Leben
International
Beruf & Leben
International
Auszubildende leiten Billa-Filialen
Chef auf Probe

Für eine Woche tauschten die Billa-Auszubildenden in Österreich mit ihren Vorgesetzten die Rollen. Mit dem Projekt Lehrlinge führen die Filiale möchte Billa seinem Nachwuchs schon frühzeitig Verantwortung übertragen.

In der vergangenen Woche übernahmen erstmals die Auszubildenden das Kommando in Österreichs Billa-Filialen. Unter dem Motto „Lehrlinge führen die Filiale“ schlüpften 279 Auszubildende für eine Woche in die Rolle ihrer Vorgesetzten.

Bereits im Herbst letzten Jahres wurde das Projekt in einem Billa-Markt erfolgreich getestet. Nun stellten sich die Auszubildenden österreichweit der Herausforderung, für eine Woche selbstständig eine Filiale zu leiten. In insgesamt zwölf Märkten verantworteten die jungen Mitarbeiter die Bestellung von Waren oder die Abrechnung am Abend.

„Ganz schön viel zu tun“

Für Tanya Pagani, Direktorin der Billa-Personalentwicklung, ist das Projekt eine optimale Möglichkeit, die Auszubildenden zu fordern und zu fördern: „Es ist uns wichtig, dass unsere Lehrlinge sich stets weiterentwickeln und selbstständig Aufgaben übernehmen können.“

Auch für die Azubis ist die Aktion eine lohnenswerte und herausfordernde Möglichkeit, schon frühzeitig Verantwortung zu übernehmen: „In der Woche sieht man, dass jeder Fehler macht und wir lernen daraus. Außerdem sehen wir auch mal die andere Seite – wie die Chefs arbeiten – und dass sie ganz schön viel zu tun haben.“

Nach Ablauf des Projekts erhielten die Auszubildenden ein Feedback ihrer Vorgesetzten, um die positiven aber auch negativen Ereignisse zu analysieren. Als spannende und lehrreiche Zeit bleibt die vergangene Woche dabei sowohl den Auszubildenden als auch ihren Vorgesetzten in Erinnerung.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.