Vorheriger Artikel
REWE und NABU
Turmfalken-Nachwuchs auf Pro Planet-Plantagen
Nächster Artikel
PENNY startet Online-Shop
„PENNY kann digital“
ArticleId: 1559magazineImmer mehr Kunden achten beim Eierkauf auf den Tierschutz. Die Konsequenz: Nach einer erfolgreichen Testphase führt REWE nun bundesweit die Freilandeier der Marke „Spitz & Bube“ ein. Auch eine Ausweitung des Projekts auf andere Haltungsformen ist geplant.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/c/csm_Spitz_Bub_mgt_st_92518c291a.jpgREWE weitet "Spitz & Bube"-Projekt ausTierwohl
Verantwortung
REWE Group
Tierwohl in der Geflügelhaltung
REWE weitet "Spitz & Bube"-Projekt aus
25. Juli 2017 ·

Immer mehr Kunden achten beim Eierkauf auf den Tierschutz. Die Konsequenz: Nach einer erfolgreichen Testphase führt REWE nun bundesweit die Freilandeier der Marke „Spitz & Bube“ ein. Auch eine Ausweitung des Projekts auf andere Haltungsformen ist geplant.

Alle Küken werden aufgezogen und die Schnäbel der Legehennen nicht gekürzt: Das versprechen die Eier der Marke Spitz & Bube. Nun wird das REWE-Pilotprojekt für mehr Tierwohl ausgeweitet: Nach einer erfolgreichen Testphase sind die "Spitz & Bube"-Eier ab sofort deutschlandweit in allen teilnehmenden Märkten erhältlich.

Bereits seit September dieses Jahres vertreibt REWE bei ihren Eigenmarken ausschließlich frische Eier von Hennen, bei denen auf das schmerzhafte Schnabelkürzen verzichtet wurde. Daher liegt zukünftig der Schwerpunkt des Projekts in der Aufzucht der bei Legehennen sonst unerwünschten männlichen Küken. Diese werden sonst üblicherweise direkt nach dem Schlupf getötet.

Bald auch aus Bio- und Bodenhaltung

Als nächsten konsequenten Schritt weitet REWE das Tierwohlprojekt nun auf weitere Haltungsformen aus: So wird es „Spitz & Bube“-Eier in Bio-Qualität ab Anfang September in rund 200 REWE-Märkten in Bayern geben. Etwas später folgen in Thüringen und Sachsen die ersten Bodenhaltungseier, bei denen die männlichen Tiere aufgezogen wurden. Damit ist REWE in der Größenordnung der Umsetzung erneut Vorreiter im Lebensmitteleinzelhandel und setzt weitreichende Standards in der Legehennenhaltung.

Grundlage für „Spitz & Bube“ bildet ein Pilotprojekt, dass REWE zusammen mit Erzeugern 2016 initiiert hat und von der Hochschule Osnabrück wissenschaftlich begleitet wird. Die Freilandeier aus der Startphase sind im ersten Schritt ab Ostern 2016 in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen und im Norden von Rheinland-Pfalz vermarktet worden. Angesichts großer Kundennachfrage hat REWE das Angebot nun sukzessive ausgebaut.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.