Vorheriger Artikel
Stadtwette mit PENNY & REWE
Tor-Taumel für die Tafel
Nächster Artikel
Pilotprogramm: Women’s Drive
Mehr Frauen, mehr Vielfalt im Management
ArticleId: 1415magazineMit großer Bestürzung hat die REWE Group vom plötzlichen Tod ihres Gesamtbetriebsratsvorsitzenden und Stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Andreas Ratzmann erfahren.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/a/csm_ratzmann_mgt_st_132cc21767.jpgREWE Group trauert um Andreas RatzmannREWE Group
Menschen
REWE Group
REWE Group
REWE Group trauert um Andreas Ratzmann
10. April 2017 ·

Mit großer Bestürzung hat die REWE Group vom plötzlichen Tod ihres Gesamtbetriebsratsvorsitzenden und Stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Andreas Ratzmann erfahren. Er verstarb in der Woche vor Ostern im Alter von nur 58 Jahren.

REWE Group-Vorstandsvorsitzender Alain Caparros sagte: „Mit Andreas Ratzmann verliert unser Unternehmen einen engagierten Kämpfer für die Rechte der Arbeitnehmer, aber auch für die Sache der REWE Group insgesamt. Zugleich war er ein großartiger Moderator mit Weitsicht und Mut. Ohne sein überzeugtes Engagement wären schwierige Aufgaben wie etwa die Sanierung unserer Discountsparte PENNY in Deutschland nicht möglich gewesen. Und ohne sein Zutun hätten viele Veränderungen in der Gruppe im letzten Jahrzehnt nicht bewerkstelligt werden können. Die Nachricht vom plötzlichen Tode Andreas Ratzmanns erschüttert uns zutiefst. Unsere Gedanken und Anteilnahme gelten seiner Gattin und den weiteren Angehörigen.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende der REWE Group, Erich Stockhausen, sagte: „Andreas Ratzmann hinterlässt eine Lücke, die nicht zu füllen ist. Er hat fast 36 Jahre für die REWE Group gearbeitet und in seinen Funktionen als Gesamtbetriebsratsvorsitzender und Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender die Werte und Unternehmenskultur unserer genossenschaftlichen Gruppe entscheidend mit geprägt. Wir werden Andreas Ratzmann immer ein ehrendes Andenken bewahren.“

Ratzmann hatte 1981 eine Lehre als Einzelhandelskaufmann bei der damaligen Leibbrand oHG begonnen, die später von der REWE Group übernommen wurde. Bereits 1983 wurde er erster freigestellter Jugendvertreter bei Leibbrand. Seit 1994 war Ratzmann ununterbrochen Gesamtbetriebsratsvorsitzender. Im Jahr 1997 wurde er zum Stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der REWE Deutscher Supermarkt AG & Co. KGaA gewählt; 2014 dann auch zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats der REWE-ZENTRALFINANZ eG.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.