Vorheriger Artikel
REWE mit Omnichannel-Marketing
Elke Wilgmann wird Vorstand bei Billa Österreich
Nächster Artikel
REWE Group Star 2017
Exzellenter Nachwuchs mit guten Ideen
ArticleId: 1716magazineBei den österreichischen Kunden ist „Österreichische Herkunft“ das Kaufkriterium Nummer eins – noch vor Bio-Qualität. PENNY Österreich stärkt daher sein „Ich bin Österreich“-Sortiment – und zeichnet regionale Lieferanten mit einem eigenen Award aus.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/0/csm_Penny_AT_Regionalaward_mgt_st_30c8a654e7.jpgPENNY Österreich zeichnet regionale Lieferanten ausKaufargument Regionalität
Strategie
International
Kaufargument Regionalität

PENNY Österreich zeichnet regionale Lieferanten aus

15.11.2017

Bei den österreichischen Kunden ist „Österreichische Herkunft“ das Kaufkriterium Nummer eins – noch vor Bio-Qualität. PENNY Österreich stärkt daher sein „Ich bin Österreich“-Sortiment – und zeichnet regionale Lieferanten mit einem eigenen Award aus.

Um die Stärken und die Eigeninitiative seiner regionalen Lieferanten besser zu nutzen, hat PENNY in Österreich den „Ich bin Österreich“-Award ins Leben gerufen. Durch die Ausschreibung sollen die Lieferanten ermuntert werden, sich stärker proaktiv in die Gestaltung von Regionalitäts-Konzepten einzubringen und eigene Ideen zu entwickeln. Auch die nachhaltige Sortimentsentwicklung der Lieferanten und deren Zuverlässigkeit nahmen die PENNY-Juroren unter die Lupe.

Für die Premiere des Awards lud PENNY die rund 40 bestehenden „Ich bin Österreich“-Lieferanten ein, die etwa aus den Bereichen Fleisch, Wurst, Käse und alkoholfreie Getränke kommen. Die Regionalitäts-Kriterien: Der Lieferant muss seine Produktion in Österreich haben und Rohstoffe zu 95 Prozent aus Österreich beziehen.

Gewinner verbindet Regionalität mit Ernährungstrends

Unter den Einreichungen war etwa ein Lieferant von Johannisbeer-Saft, der die Beeren in der Region Südsteiermark anbaut, nur 15 Kilometer von seinem Produktionsstandort entfernt. Beworben hat sich auch ein regionaler Käsehersteller, der für seinen Bergkäse nur Milch aus eigenem Stall nutzt, oder ein Gemüselieferant aus dem Burgenland, der seit fast 60 Jahren ausschließlich Samen aus Österreich aussät und sein Anbaugebiet seither in Ostösterreich hat. Das aus Sicht der Jury beste Konzept reichte aber das Traditions-Familienunternehmen „Handl Tyrol“ ein, das die regionale Produktion von Speck, Schinken und Rohwürsten auf aktuelle Ernährungstrends abstimmt: Mit wenig Fett, ohne Schweinefleisch und reich an Eiweiß.

„Handl Tyrol“ erhielt die Auszeichnung für vorbildliche Regionalität und partnerschaftliche Zusammenarbeit vom PENNY-Management

Hintergrund: „Ich bin Österreich“

Aktuell hat PENNY 356 "Ich bin Österreich"-Produkte im Sortiment. Alle Produkte bestehen aus heimischen Zutaten und werden in Österreich hergestellt. Besonderer Fokus liegt dabei auf Molkereiprodukten, Fleisch und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Eiern, Getränken sowie Tiefkühlware. Seit der Einführung 2011 wurden bereits mehr als 260 Millionen IBÖ-Produkte verkauft.

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.