Vorheriger Artikel
Investitionen in E-Commerce
REWE macht Tempo beim Lieferdienst
Nächster Artikel
commercetools
130 Millionen Euro Investmentkapital von Insight Partners
ArticleId: 2465magazineDie österreichische Bundeswettbewerbsbehörde und der dortige Bundeskartellanwalt haben heute dem Erwerb der Lekkerland-Gruppe durch die REWE Group zugestimmt. Dies allerdings unter der Auflage, dass das operative Großhandelsgeschäft von Lekkerland in Österreich selbst nicht von der REWE Group übernommen werden darf, sondern bei den derzeitigen Eigentümern verbleibt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/0/3/csm__one_teaser_standard_fb0def9711.pngLekkerland Österreich bleibt bei derzeitigen EigentümernBundeswettbewerbsbehörde
Entscheidung der Bundeswettbewerbsbehörde

Lekkerland Österreich bleibt bei derzeitigen Eigentümern

21.10.2019

Entscheidung in Wien: Die österreichische Bundes- wettbewerbsbehörde und der dortige Bundeskartellanwalt haben heute dem Erwerb der Lekkerland-Gruppe durch die REWE Group zugestimmt. Dies allerdings unter der Auflage, dass das operative Großhandelsgeschäft von Lekkerland in Österreich selbst nicht von der REWE Group übernommen werden darf, sondern bei den derzeitigen Eigentümern verbleibt. Sämtliche kartellbehördlichen Entscheidungen sind final und können nicht angefochten werden.

Nachdem die EU-Kommission und das deutsche Bundeskartellamt dem Erwerb in Spanien, Belgien, in den Niederlanden und Deutschland bereits zugestimmt hatten, bedeutet die Entscheidung der Behörden in Österreich nun „grünes Licht“ für die Integration der Lekkerland-Gruppe - ohne das operative Geschäft in Österreich - unter dem Dach der REWE Group. Das Closing der Transaktion ist zum Ende des Jahres 2019 geplant.

REWE Group-Vorstandsvorsitzender Lionel Souque erklärte:  „Wir freuen uns darauf, die neuen Kolleginnen und Kollegen der Lekkerland-Gruppe zum Beginn von 2020 hier in der REWE Group willkommen heißen zu können.“

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.