Vorheriger Artikel
Geschäftsbericht 2015
REWE Group gewinnt internationalen Premiumpreis
Nächster Artikel
Alain Caparros zu Haiti
„Bildungsprojekte jetzt umso wichtiger“
ArticleId: 1181magazineTemperaturen unter dem Gefrierpunkt haben Apfelsorten wie Jonagold im April zugesetzt: Der Nachtfrost hat Spuren in Form von Frostringen hinterlassen. Um die Obstbauern zu unterstützen, vermarkten REWE und PENNY betroffene Äpfel mit einem kleinen optischen Makel.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/8/csm_FrostaepfelBodensee_REWEGroup_mgt_st_deb92603fc.jpgFrostige Äpfel bei REWE und PENNYUnterstützung für Obstbauern
Verantwortung
REWE Group
REWE Group unterstützt Obstbauern
Frostige Äpfel bei REWE und PENNY
24. Oktober 2016 ·

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben einigen Apfelsorten im April zugesetzt: Bei Sorten wie Jonagold haben hat der Nachtfrost nach der Blütenbildung Spuren in Form von so genannten Frostringen hinterlassen. Um die Obstbauern zu unterstützen, vermarkten REWE und PENNY in einer Sonderaktion betroffene Äpfel mit einem kleinen optischen Makel.

Die REWE Group engagiert sich seit Jahren gegen Food Waste. Dazu gehört auch, Obst und Gemüse zu vermarkten, das qualitativ einwandfrei ist, aber zum Bespiel Schönheitsfehler an der Schale hat. Dies ist bei den Jonagold-Äpfeln der Fall, die von Montag, 24.10., bis Samstag, 29.10., in den bundesweit 3.300 REWE-Märkten und am Freitag, 4.11., und Samstag, 5.11., in den 2.150 PENNY-Filialen in ganz Deutschland angeboten werden.

Der massive Nachtfrost während der Blütezeit Ende April führte dazu, dass die Sorten Jonagold, Jonagored und Red Jonaprince so genannte Frostringe gebildet haben. Zudem sind die Äpfel wegen der kühlen Temperaturen während der Wachstumszeit teilweise etwas kleiner als sonst. REWE bietet die 2 kg-Tüte zum Preis von 1,49 Euro an; PENNY den 5 kg-Korb zu 2,99 Euro.

Zeichen der Solidarität
„Für unsere Erzeuger mit Anlagen in der mittleren und westlichen Bodensee-Region war der Blütenfrost Ende April dieses Jahres schlimm. Ein erheblicher Teil der Jonagold-Ernte ist davon betroffen. Die Äpfel schmecken toll, haben aber Frostringe und können deswegen nicht als Handelsklasse I vermarktet werden. Das wiederum führt zu deutlichen finanziellen Einbußen. Ich bin froh, dass die REWE Group nun mit der Vermarktungsaktion ein Zeichen der Solidarität setzt und die Äpfel als Handelsklasse II in fast 5.500 Märkten anbietet. Wir haben so die Chance, die Kosten für Pflege und Ernte zu decken“, erklärt Hans Knöpfler, Geschäftsführer der Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft, die Situation.
 
Ende April fielen die Temperaturen nachts auf minus fünf Grad Celsius. Zu diesem Zeitpunkt hatte bereits die Apfelblüte der Jonagold-Sorten begonnen. In Apfelplantagen, in denen sich die Kaltluft sammelte, sind nun die Auswirkungen des Frostes in Form von Frostringen an den Früchten zu sehen. In Summe ein ganz kleiner Schaden an der Blüte, der sich mit dem wachsenden Apfel zu einem Schalenfehler vergrößert.

Die Beschaffenheit der Frostringe ähnelt der rauen Schalenoberfläche der beliebten Sorte Boskoop. Bei den Jonagold-Früchten ist der unterste Teil des Apfels durch eine etwas rauere Schale betroffen. Ganz wichtig: Das Fruchtfleisch des Apfels ist in keiner Weise betroffen und ist saftig, knackig und makellos, nur die Schale ist nicht ganz perfekt.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.