Vorheriger Artikel
Geschenkgutscheine
Karte statt Krawatte
Nächster Artikel
+++ ANZEIGE +++
Wer vorsorgt, lacht am schönsten!
ArticleId: 1274magazineDer REWE Group-Kooperationspartner für Mitarbeiterversicherungen Asstel überreichte im fünften Jahr in Folge eine stattliche Spende für die Haiti-Projekte der REWE Group. Einen Euro pro Versicherungsabschluss von REWE Group-Mitarbeitern sammelte Asstel ein und rundete die Summe auf. Am Ende standen 1.500 Euro für die Kinder des Collège Verena in Haiti auf dem Spendenscheck.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/b/csm_AsstelSpendeHaiti_mgt_st_5600c0c425.jpgEngagement mit TraditionAsstel-Spendenaktion für Haiti
(v. l.) Asstel-Geschäftsführer Steffen Schording übergab den Scheck an Kerstin May, Frank Schuhmacher und Dennis Meyer (alle REWE Group).
Verantwortung
REWE Group
Asstel-Spendenaktion für Haiti-Projekt
Engagement mit Tradition
14. Dezember 2016 ·

Der REWE Group-Kooperationspartner für Mitarbeiterversicherungen Asstel überreichte im fünften Jahr in Folge eine stattliche Spende für die Haiti-Projekte der REWE Group. Einen Euro pro Versicherungsabschluss von REWE Group-Mitarbeitern sammelte Asstel ein und rundete die Summe auf. Am Ende standen 1.500 Euro für die Kinder des Collège Verena in Haiti auf dem Spendenscheck.

Den Scheck nahmen jetzt Frank Schuhmacher und Dennis Meyer (REWE Versicherungsdienst) und Kerstin May (Corporate Responsibility, Projektleiterin Nachhaltigkeitsprojekte) von der REWE Group entgegen. Der Scheck wurde von Steffen Schording und Milagros Abadin von der Asstel übergeben. Asstel-Geschäftsführer Steffen Schording kündigte unterdessen eine Fortsetzung der Tradition an: Auch im kommenden Jahr will sich die Asstel wieder für das REWE Group-Schulprojekt in Haiti engagieren.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.