Vorheriger Artikel
DER Touristik Group
Marion ten Haaf wird neue Leiterin der Unternehmenskommunikation
Nächster Artikel
Bester Handelsnachwuchs
Rebecca Daniels siegt bei Grips & Co.
ArticleId: 3403magazineVier Standorte, 28 Projekte, 250 Kolleg:innen – die hybriden Hackdays der REWE digital fanden diesmal in Köln, Sofia, Berlin, Ilmenau und zuhause statt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/7/csm_hackdays-2021_main_standard_teaser_7cbbf0d4dd.jpg„Bereit für’s Abenteuer?“Hybrid Hackdays REWE digital

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Einstellungen anpassen
Hybrid Hackdays der REWE digital
„Bereit für’s Abenteuer?“

Vier Standorte, 28 Projekte, 250 Kolleg:innen – die hybriden Hackdays der REWE digital fanden diesmal in Köln, Sofia, Berlin, Ilmenau und zuhause statt. Dank des hybriden Formats konnten auch Teams außerhalb des Carlswerk aktiv dabei sein, als es Ende September wieder darum ging, kreativ an Projekten vom 3D-Modell-Generator für Produkte bis zum ReCaptcha mit REWE-Bildern zu arbeiten. Das Motto in diesem Jahr: „Bereits für’s Abenteuer“, frei nach „Zelda“, dem Action-Adventure-Spiel aus den 80ern, das in diesem Jahr eine Renaissance hatte. 

Hybrid hieß in dem Falle der Hackdays: Zwischen 60 bis 110 Kolleg:innen waren an den vier Tagen Ende September vor Ort im Kölner Carlswerk dabei. Die anderen Mitarbeitenden wurden per Video-Konferenz zugeschaltet. Zudem gab es einen privaten Livestream auf Youtube mit Interviews und Eindrücken aus dem eigens dafür eingerichteten Studio der REWE digital. 

Dank der großen Teilnehmendenzahl konnten alle 28 Projekte von einer digitalen Lösung für die Mitarbeitendenkarte bis zum Coupon-Check beim Bezahl-Checkout des Lieferservice bearbeitet werden. Die Gewinner:innen wurden in einer Award-Show prämiert. Zu den Sieger:innen gehört unter anderem das Projekt „Look where they are running“, das Logistik-Mitarbeitenden helfen soll, effizienter Ware zu kommissionieren. Ebenfalls prämiert wurden die Anwendung für den Gutschein-Check und das ReCaptcha im REWE-Look. 

Seit die Hackdays der REWE digital 2015 mit einer kleinen Gruppe in der Küche im Carlswerk starteten, treffen sich die ITler:innen mindestens einmal jährlich – das Corona-Jahr 2020 ausgenommen. Neben der REWE digital waren diesmal auch Kolleg:innen der REWE Group, von fulfillmentools und paymenttools am Start.  
Das circa 20-köpfige Orga-Team hatte zudem ein Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Es gab Yoga und Achtsamkeitstraining am Morgen, Games am Abend und zwischendrin Tech-Talks. Auch die Kinder der Mitarbeitenden waren einen Nachmittag eingeladen und konnten sich im Carlswerk umschauen. Unser Film gibt Einblicke in die vier Tage Ausbruch aus dem Arbeitsalltag.

Rubriken:
StrategieREWE Group
Schlagwörter:
REWE DigitalIT
Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.