Vorheriger Artikel
FC-Trainer Peter Stöger
„Wer sich der Verantwortung stellt, darf Fehler machen“
Nächster Artikel
Unterlassungsverfügung
Gericht weist Lebensmittelzeitung in die Schranken
ArticleId: 1250magazineOb das Kümmern um die Kids, die Pflege Angehöriger, oder auch eine private Auszeit: Toom-Mitarbeiter sollen ihr Privatleben vernünftig mit dem Beruf vereinbaren können. Dafür hat Toom ein Maßnahmenpaket erarbeitet, das jetzt mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet wurde.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/e/csm_toom_Zertifikat_Beruf_und_Familie_mgt_st_e3f3ebc2a2.jpgAusgezeichnet: Toom erhält Zertifikat „berufundfamilie“Unterstützung für Mitarbeiter
Bild v. l. n. r. Elke Hömske, Auditorin Beruf und Familie, René Haßfeld, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing, Cross Channel, Detlef Riesche, Vors. Geschäftsführung, Torsten Stöbe, nationaler Vertriebsleiter, Sabine Polizzi, Personalreferentin
Beruf & Leben
Baumarkt
Unterstützung für Mitarbeiter
Ausgezeichnet: Toom erhält Zertifikat „berufundfamilie“
28. November 2016 ·

Mehr als 15.000 Menschen arbeiten bei Toom. Und für das Wohlbefinden aller ist unter anderem eines ganz wichtig: Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Kinderbetreuung, die Pflege von Angehörigen oder die private Auszeit (Sabbatical) – das kann vieles beinhalten.

Für Toom als nachhaltig und verantwortungsvoll handelndes Unternehmen sowie als Arbeitgeber ist das Thema fester Bestandteil einer lebensphasen- und familienbewussten Personal- und Mitarbeiterpolitik. Mit dem „audit berufundfamilie“, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, geht Toom als Arbeitgeber zukunftsorientierte Wege und unterstützt seine Mitarbeiter in unterschiedlichen Lebensphasen und den damit verbundenen Herausforderungen. Seit dem 31. Oktober 2016 trägt Toom das Zertifikat „audit berufundfamilie“.

Nachhaltige und vorausschauende Personalpolitik

Im Rahmen der Auditierung hat Toom eine auf drei Jahre festgelegte Zielvereinbarung erarbeitet. In dieser werden Ziele und konkrete Maßnahmen zur stetigen Weiterentwicklung in insgesamt acht Handlungsfeldern festgelegt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend ihrer individuellen Lebenssituationen zu fördern.

„Das Thema ‚Vereinbarkeit von Beruf und Familie‘ ist ein bedeutender Aspekt eines respektvollen und vertrauenswürdigen Miteinanders. Damit Beruf und Familie vereinbar sind, bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Möglichkeiten und Hilfestellungen“, erläutert Detlef Riesche, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sind flexible Arbeitszeiten und attraktive Arbeitsbedingungen unerlässlich für eine nachhaltige und vorausschauende Personalpolitik“, ergänzt Riesche.

Von Heimarbeit über Kinderbetreuung bis Sabbatical: Toom bietet viele Möglichkeiten

Die Ziele und Maßnahmen sind in der Zielvereinbarung festgeschrieben und werden in Zeitfenstern innerhalb von drei Jahren umgesetzt. Insgesamt sind 11 Ziele und 41 Maßnahmen hinterlegt. Neben Arbeitszeitmodellen werden die Fort- und Weiterbildungen inhaltlich um den familienbewussten Aspekt ergänzt.

Ebenso wird die bereits bestehende zielgerichtete Unterstützung bei der Kinderbetreuung, der Pflege von Angehörigen und der privaten Auszeit (Sabbatical) weiter vorangetrieben. Auch die Möglichkeit der Heimarbeit wird weiter ausgebaut. „Damit das Thema nachhaltig im gesamten Unternehmen gelebt wird, sind vor allem unsere Führungskräfte gefragt, die Maßnahmen aktiv umzusetzen und in alle Abläufe selbstverständlich zu integrieren“, so Riesche weiter. 

Mehr Informationen zur Auditierung finden Sie unter www.berufundfamilie.de

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.