Vorheriger Artikel
Neue Kleidung bei REWE
Blau statt Rot
Nächster Artikel
Arbeiten unterm Weihnachtsbaum
Heiße Weihnachten
ArticleId: 1752magazineSeit Sommer vergangenen Jahres testen die Marktbetreuer des Bereichs TIBM der REWE Systems spezielle Berufsbekleidung. Für Martin Metz aus der Region West haben Arbeitshose, Hemd und Co. mehr als nur eine praktische Funktion.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/c/1/csm_Berufsbekleidung_REWE_Systems_mgt_st_afc875a166.jpg„Ah, der Kollege der REWE Systems ist da“Neue Berufsbekleidung
Top Thema
Martin Metz, Marktbetreuer Marktverfahren Region West
Neue Berufsbekleidung für Marktbetreuer

„Ah, der Kollege der REWE Systems ist da“

20.12.2017
von Judith Morgenschweis

Seit Sommer vergangenen Jahres testen die Marktbetreuer des Bereichs TIBM der REWE Systems spezielle Berufsbekleidung. Derzeit werden sie mit einer mehrteiligen Kollektion ausgestattet. Für Martin Metz, Marktbetreuer Marktverfahren in der Region West, haben Arbeitshose, Hemd und Co. mehr als nur eine praktische Funktion.

Staub, Farben, Schmutz – wenn Märkte neu- oder umgebaut werden, geht es zu wie auf einer Baustelle. Bis vor anderthalb Jahren kamen die Kollegen der Marktbetreuung dort mit ihrer Alltagskleidung hin. Dann entschlossen sie sich auf funktionelle Berufsbekleidung umzusteigen – ein Vorteil, der für die Mitarbeiter weit über den praktischen Aspekt hinausgeht: „Ich fühle mich persönlich aufgewertet und finde es klasse, meinen Arbeitgeber nach außen zu repräsentieren“, sagt Martin Metz, Marktbetreuer Außen in der Region West. 

Klar: die Arbeitskleidung hat einen praktischen Aspekt. Sie schützt vor Umwelteinflüssen und hat ein funktionelles Design, das im Arbeitsalltag hilft. Doch da war auch der Aspekt, nach außen hin einheitlich aufzutreten und für die Kollegen im Markt schnell erkennbar zu sein: „Das Marktpersonal erkennt uns sofort und kann uns direkt ansprechen“, erklärt Martin Metz die Vorteile. „Oftmals begrüßen mich die REWE-Partner: ‚Ah der Kollege der Systems ist da, ich hätte gleich noch ein paar Fragen!‘ Oder die Kollegin an der Kasse ruft mich, wenn sie meine Hilfe braucht. Wenn wir sofort als Marktbetreuer erkennbar sind, macht das für alle den Arbeitsalltag etwas leichter. Auch Kunden sind schon auf mich zugekommen, wenn sie spezielle Fragen beispielsweise zum Kassenbon hatten.“

Nach und nach werden in den kommenden Wochen die Marktbetreuer nun alle mit der neuen Kollektion ausgestattet, vom Hemd bis zur Hose.

Top Thema

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.