>
 
ArticleId: 244newsDie DER Touristik Köln startet mit einem neuen Veranstalter in die kalte Jahreszeit: Travelix löst mit flexibel kombinierbaren Reiseangeboten zu tagesaktuellen Preisen Tjaereborg Indi ab. Großes Plus für die Umwelt: Travelix funktioniert ganz ohne Kataloge.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/6/csm_Pauschtouristik_mgt_standard_39f547e0fd.jpgTravelix: Reiseverkauf ohne PapierNeuer Veranstalter
Stellten sich bei der Pressekonferenz der DER Touristik Köln den Fragen der Journalisten: (v.l.) Udo Schröder (Bereichsleiter Produkt- und Hoteleinkauf Auto und Städte), Rolf-Dieter Maltzahn (Bereichsleiter Produkt- und Hoteleinkauf Flug / Quality Management), Sören Hartmann (Sprecher der Geschäftsführung) und Anne Schmidt (Pressesprecherin).
Strategie
Touristik
Strategie
Touristik
DER Touristik Köln mit neuem Veranstalter
Clever urlauben mit Travelix

Die DER Touristik Köln startet mit einem neuen Veranstalter in die kalte Jahreszeit: Travelix löst mit flexibel kombinierbaren Reiseangeboten zu tagesaktuellen Preisen Tjaereborg Indi ab. Großes Plus für die Umwelt: Travelix funktioniert ganz ohne Kataloge.

Travelix heißt der neue, flexible Veranstalter der DER Touristik Köln. Das jüngste Baby der Kölner kombiniert das bisher größte buchbare Hotel- und Flugangebot der DER Touristik Köln mit tagesaktuell günstigen Preisen. Gut auch für die Natur durch die Einsparung von mehr als 12 Tonnen Papier, denn Travelix kommt ohne Katalog aus.

„Das ist der Beginn einer neuen Ära. Mit Travelix sind wir unter den großen Reiseveranstaltern ein Vorreiter des papierlosen Reiseverkaufes“, sagte Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln, anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung der Winterkataloge 2014/15 in St. Johann in Tirol. 8,2 Millionen Kataloge werden jährlich für die DER Touristik Köln insgesamt produziert. „Wenn wir könnten, wie wir wollten, würden wir auf der Stelle der Umwelt zuliebe auf Kataloge verzichten“, bekräftigte Hartmann.

Travelix-Kunden können in vielen Destinationen, wie zum Beispiel auf den Balearen oder den Kanaren, ganz flexibel selbst entscheiden, ob sie zu Flug und Hotel einen Transfer buchen möchten oder nicht. Auch die einzelne Buchung von Hotelangeboten ist möglich. Wofür sich die Gäste auch entscheiden, die Travelix-Reiseleitung ist rund um die Uhr erreichbar.

Mit fast 4.000 Hotels in über 100 Reisezielen ist Travelix bereits zum Start breit aufgestellt. Die Klassiker unter den Urlaubsregionen stehen im Mittelpunkt: Rund um das Mittelmeer reicht das Angebot von den Balearen über die Türkei und Griechenland bis nach Tunesien und Ägypten. Fernreisen bietet Travelix in die Karibik, nach Asien und im Indischen Ozean an. Städte-Ziele sind etwa Berlin, Barcelona, London, Rom, Paris oder New York.

Der neue Veranstalter startet zum 1. Juli 2014 und ersetzt Tjaereborg Indi. In einem zweiten Schritt wird es ab dem 1. November auch Tjaereborg nicht mehr geben. Der größte Teil der Tjaereborg-Hotels aus dem Katalog wird ab der Wintersaison 2014/15 das Angebot von ITS bereichern.

Sommer 2014: Buchungsentwicklung bei ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg

Für den Sommer 2014 meldet die DER Touristik Köln eine positive Gäste- und Umsatzentwicklung. Die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg verzeichnen 4 Prozent mehr Umsatz bei einstelligem Gästeplus. „Wir haben uns auf die Klassiker unter den Zielgebieten konzentriert und unsere Strategie ist aufgegangen“, bilanzierte Hartmann. Griechenland und die Kanaren übertreffen die Zahlen des letzten Jahres, die Türkei und Mallorca liegen auf hohem Vorjahresniveau. Auch für Fernreiseziele wie die Dominikanische Republik, die Malediven und Sri Lanka gilt eine gestiegene Nachfrage.

DER Welt verpflichtet: Halbzeit für den Bau von 10 Schulen

Die Nachhaltigkeitsinitiative der DER Touristik feiert zur Halbzeit im Juli 2014 die Fertigstellung der sechsten von insgesamt zehn Schulen in Reiseländern und ist damit mehr als im Zeitplan. Nach den Sommerferien werden 550 Schüler in Kenia, Brasilien, Indien, Indonesien und der Dominikanischen Republik in den neuen Gebäuden unterrichtet.

Vertriebspartner Derpart hat die Mittel für den Wiederaufbau einer durch den Taifun Haiyan zerstörten Schule auf den Philippinen aufgebracht. Und auch Flugpartner Condor schließt sich der Initiative an und spendet im Winter 2014/15 pro DER Touristik-Fluggast 1 Euro. Sämtliche Spenden gehen 1:1 in den Bau neuer Schulen für die Initiative „DER Welt verpflichtet“.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.