>
 
ArticleId: 299newsDie REWE Group ist beim Köln Marathon gleich mehrfach vertreten: Mit der REWE-1. FC Köln-Promi-Spendenstaffel, den 250 Kollegen, die für den guten Zweck laufen, und mit tausenden Bananen und Co. im „REWE Group-Verpflegungsdorf“.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/b/csm_Marathon_nlt_klein_a748733e7d.jpgREWE Group als „Power Booster“ am StartKöln Marathon
(Foto: Köln Marathon)
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
Köln Marathon
REWE Group als „Power Booster“ am Start

Die REWE Group ist beim Köln Marathon gleich mehrfach vertreten: Mit der REWE-1. FC Köln-Promi-Spendenstaffel, den 250 Kollegen, die für den guten Zweck laufen, und mit tausenden Bananen und Co. im „REWE Group-Verpflegungsdorf“.

Die REWE Group sorgt beim Köln Marathon abermals für den richtigen Energiekick. Die Läufer erwartet sowohl im „REWE Group-Verpflegungsdorf“, als auch an der Strecke und im Ziel eine kostenlose Stärkung. Angefangen bei 75.000 Chiquita-Bananen, 20.000 Müsli-Riegeln, 12.000 Fruity-Riegeln, 12.000 PENNY-Mini-Schoko-Riegeln über 12.000 Liter Albi-Apfelsaft, 5.000 Äpfel (Krings), 2.500 Bockwürstchen (Qualitätsmetzgerei Wilhelm Brandenburg) bis hin zu 600 Kilogramm Seeberger-Studentenfutter. Die REWE Group unterstützt als Verpflegungspartner bereits seit über zehn Jahren dieses sportliche Ereignis.

Das Unternehmen stellt außerdem eine REWE-1. FC Köln-Promi-Spendenstaffel zugunsten der HistiozytoseHilfe e.V. auf. Für die REWE Group laufen Lionel Souque, Vorstandsmitglied der REWE Group und Botschafter der Histiozytose Hilfe e.V. und der REWE Group-Generalbevollmächtigte Jean-Jaques van Oosten. Als prominente Unterstützung tritt der FC-Torwarttrainer Alexander Bade, sowie der FC-Sortdirektor Jörg Jakobs an die Startlinie.

Weiterhin nehmen rund 250 Mitarbeiter des Konzerns an dem Marathon teil. Für jeden zurückgelegten Kilometer spendet die REWE Group einen Euro. Ziel ist es, auf die Situation der von der Krankheit betroffenen Menschen aufmerksam zu machen. „Die Diagnose Histiozytose verändert das Leben der betroffenen Kinder, der Eltern und des gesamte sozialen Umfelds massiv: Häufige Arztbesuche, Medikamente mit erheblichen Nebenwirkungen und die mannigfachen Symptome der Krankheit machen einen normalen Alltag fast unmöglich“, so Lionel Souque.

Der Weg ist das Ziel

Das Gesundheitsmanagement der REWE Group steht seinen Läufern mit Rat und Tat bei der wichtigen Vorbereitung für den Marathon zur Seite. Aus einem vorangegangenen Leistungscheck ergibt sich ein individueller Trainingsplan für die „REWE-Durchstarter“, wie sie sich auf den eigenen Trikots nennen. Zudem winken jedem Teilnehmer der REWE Group eine persönliche Betreuung im Ziel-Bereich samt Verpflegung und Massage.

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.