>
 
ArticleId: 615newsBarzahlen.de macht Online-Shopping ohne Betrugsrisiko möglich. Die REWE Group ist von dem Konzept überzeugt – und baut nicht nur die Partnerschaft auf REWE-Märkte aus, sondern investiert auch in den Zahlungsdienst.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/6/csm_Digital_barzahlen_nlt_standard_db76e8943c.jpgOnline-Einkäufe bar bei REWE bezahlenBeteiligung an barzahlen.de
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
REWE Group investiert in barzahlen.de
Den Online-Einkauf bar bezahlen

Barzahlen.de macht Online-Shopping ohne Betrugsrisiko möglich. Die REWE Group ist von dem Konzept überzeugt – und baut nicht nur die Partnerschaft auf REWE-Märkte aus, sondern investiert auch in den Zahlungsdienst.

Immer mehr Deutsche kaufen online ein – doch mancher fühlt sich unwohl, wenn beim Shopping im Internet Kreditkartennummer oder Bankverbindung angegeben müssen. Barzahlen.de schafft Abhilfe: Der Zahlungsanbieter macht es möglich, dass jeder seine Online-Einkäufe bar bezahlen kann. Von dieser Idee ist die REWE Group überzeugt: Bereits seit dem Frühjahr auf können Online-Einkäufe bei barzahlen.de-Partnershops in allen PENNY-Märkten bezahlt werden.

Nun wird die erfolgreiche Partnerschaft ausgebaut. Anfang 2016 soll das Barzahlen-Partnernetzes auch auf die rund 3.000 REWE Märkte ausgeweitet werden. Gleichzeitig beteiligt sich die REWE Digital GmbH als Gesellschafterin bei der Cash Payment Solutions GmbH, die hinter Barzahlen.de steht. Das Investment soll dazu genutzt werden, das Produktportfolio um neue Branchen wie Versicherungen, Kommunen und Banken zu erweitern und die Marktführerschaft auszubauen. Gleichzeitig festigt die strategische Partnerschaft mit REWE Digital die Position von Barzahlen.de im Einzelhandel.

Über 550 Unternehmen deutschlandweit aus den Branchen Energieversorgung, Telekommunikation, Online-Handel, Online-Gaming und Reisen nutzen die Zahlungsinfrastruktur von Barzahlen.de bereits. Der Dienst funktioniert so: Wenn ein Kunde online eingekauft hat, kann er einen Zahlschein ausdrucken oder als SMS auf sein Handy schicken lassen. Damit geht er in eine Partnerfiliale in der Nähe und kann die Bezahlung des Internet-Shoppings bequem mit den wöchentlichen Einkäufen verbinden. Sobald er die Rechnung an der Kasse bar bezahlt, wird der Online-Händler über den Zahlungseingang informiert und kann die Ware sofort verschicken. So muss der Kunde keine sensiblen Finanzdaten angeben und kann vollkommen sicher und ohne Betrugsrisiko bezahlen.


Johannes Steegmann, Geschäftsführer REWE Digital, über...


...die Gründe, warum REWE Digital in barzahlen.de invesiert:
Über 70 Prozent der Deutschen bezahlen immer noch Bar. Außerden stehen viele Deutsche dem Online-Bezahlprozess sehr skeptisch gegenüber.

...die wachsende Konkurrenz der Online- und Mobile-Bezahlsysteme:
Mit Barzahlen.de können Online-Kunden problemlos ihren Internet-Einkauf problemlos mit Bargeld an der Kasse im Supermarkt bezahlen. Die meisten anderen Verfahren, etwa Apple Pay oder Paypal sind alle online oder mobile Payment-Verfahren. Viele Deutsche stehen diesen Bezahlverfahren allerdings skeptisch gegenüber oder können aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen nicht daran teilnehmen. Zudem wollen wir Kunden, die zwar online bestellen bzw. einkaufen, aber keines der oben genannten Bezahlsysteme nutzen wollen und lieber bar an der Kasse im Markt bezahlen wollen, nicht vom Online – Einkauf ausschließen.  

...den Nutzen, den REWE Digital sich von dem Investment verspricht:
Wir sind ein Full-Service-Anbieter in unseren Märkten und wollen dem Kunden möglichst die komplette Range der Bezahlmöglichkeiten in unseren Märkten anbieten. Durch den zusätzlichen Service, den barzahlen.de für Online-Kunden möglich macht, generieren wir auch zusätzliche Kundenbesuche in unseren PENNY und REWE-Märkten.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.