Vorheriger Artikel
Gartencenter-Leiter-Tagung
Toom: Bio für Balkonien
Nächster Artikel
Unternehmensfilm aktualisiert
Eine Reise durch die REWE Group
ArticleId: 64newsNoch nie etwas von Aquascaping gehört? Die Kunst der phantasievollen Aquaristik konnten Kunden des Freiburger Toom Baumarkts jetzt live bewundern...https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/e/csm_43653878_nlt_standard_264ac737d9.jpgKreative Unterwasserwelten bei Toom BaumarktAquascaping-Weltmeister
Faszinierte die Toom Baumarkt-Kunden mit seinen phantasievollen und bizarren Unterwasser-Kreationen: Adrie Baumann
Service
Baumarkt
ServiceBaumarkt
Lesedauer: Minute
Aquascaping-Weltmeister richtete bei Toom Baumarkt Aquarien ein
Kreative Unterwasserwelten

Noch nie etwas von Aquascaping gehört? Die Kunst der phantasievollen Aquaristik konnten Kunden des Freiburger Toom Baumarkts jetzt live bewundern – von Aquascaping-Weltmeister Adrie Baumann höchstpersönlich.

„Es sieht aus wie ein Wald en miniature – nur im Wasser!“ „So stelle ich mir die Welt der Nixen und Meeresgeister vor!“ Die Kunden des Freiburger Toom Baumarkts, sonst eher pragmatisch unterwegs auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug oder der geeigneten Tapete, gerieten am vergangenen Samstag (04.01.) geradezu ins Schwärmen. Der Grund: Die bezaubernden Unterwasserwelten, die Aquascaping-Weltmeister Adrie Baumann dort vor den Augen der staunenden Kunden in verschiedenen Schau-Aquarien entstehen ließ.

Marktleiter Alexander Pickl hatte den jungen Künstler eingeladen, um seine Kunden auf den Geschmack zu bringen – offenbar mit Erfolg: „„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden ein so besonderes Event anbieten konnten und hoffen, damit bei einigen das Interesse für Aquaristik geweckt zu haben“, so Pickl.

Aquascaping: Das klangvolle Wort bezeichnet die Fähigkeit, besonders schöne Unterwasserwelten in Aquarien – egal, ob groß oder klein - zu gestalten. Das passiert oft sogar ganz ohne Fische. Das Ergebnis sind liebevoll arrangierte „Landschaften“, die nicht nur für Aquaristen sehenswert sind.

Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.