Vorheriger Artikel
Holger Stromberg im Interview
Gesund essen: Tipps vom DFB-Koch
Nächster Artikel
Mentoring-Programm von PENNY
Zukunftskick für 70 Schüler
ArticleId: 457newsEine Lounge mit Kamin und meterhoher Jugendstil-Uhr trifft auf ein zeitgemäßes Convenience-Sortiment: Der REWE to go im Hagener Bahnhof glänzt mit innovativem Shop-Design. Dafür wurde er nun vom HDE als „Store of the Year 2015“ ausgezeichnet.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/b/7/csm_rewe_to_go_nlt_standard_26e0507a06.jpgConvenience trifft auf WohlfühlatmosphäreAuszeichnung für REWE to go
Strategie
Vollsortiment
StrategieVollsortiment
Lesedauer: Minute
REWE to go ist Store of the year
Convenience trifft auf Wohlfühlatmosphäre

Eine Lounge mit Kamin und meterhoher Jugendstil-Uhr trifft auf ein zeitgemäßes Convenience-Sortiment: Der REWE to go im Hagener Bahnhof glänzt mit innovativem Shop-Design. Dafür wurde er nun vom HDE als „Store of the Year 2015“ ausgezeichnet.

Bei REWE to go überzeugte vor allem die Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden. Im Hagener Bahnhof bietet REWE to go mit zahlreichen Convenience-Produkten Lebensmittel zum Mitnehmen an ("on the go"). Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auf frischen und gesunden Produkten wie Salaten, portioniertem Obst, Sandwiches, Sushi und Backwaren. Außerdem gibt es Süßwaren, gekühlte Erfrischungsgetränke und Kaffeespezialitäten. Ergänzend führt der 220 Quadratmeter große Markt gängige Artikel des täglichen Bedarfs.

„Wir freuen uns sehr über die renommierte Branchenauszeichnung. Zeigt sie doch, dass wir mit REWE To Go eines der innovativsten Konzepte im Lebensmitteleinzelhandel eingeführt haben und mit diesen Märkten auch architektonische Akzente setzen“, sagt Janusz Stroka, als Bereichsleiter verantwortlich für die neuen Formate bei REWE.

Für Wohlfühlatmosphäre sorgt in dem anspruchsvoll gestalteten Ladenlokal ein Loungebereich mit Kamin. Der Hingucker dort ist eine mehrere Meter hohe, denkmalgeschützte Jugendstil-Uhr, die in das moderne Shop-Design integriert wurde. Dafür wurde bei der Marktgestaltung bewusst auf klassische Webemittel, wie Deckenhänger oder Logos verzichtet.

Der HDE zeichnet mit den „Stores of the Year“ herausragende und innovative Händler aus. Die Sieger kürte eine Jury von Experten aus Handelsunternehmen und -institutionen. Bewertungskriterien sind unter anderem Innovationsgrad, Kundennutzen und Wertschöpfungspotenzial. Beworben hatten sich für dieses Jahr insgesamt mehr als 50 Einzelhandelsunternehmen.

Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.