>
 
ArticleId: 355newsDie Zeichen stehen auf Wachstum: Über 400 neue REWE-, PENNY-, Billa- und Adeg-Märkte sowie Toom-Baumärkte sind für dieses Jahr geplant. Allein bei PENNY gehen 51 neue Filialen ans Netz. Das gaben die Expansionisten der Vertriebslinien auf der Immobilienmesse Expo Real in München bekannt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/2/2/csm_ExpoReal_nlt_standard_610e2bff08.jpgBeste Standorte in bester LageImmo-Messe Expo Real
Expo Real-Gemeinschaftsstand der REWE Group in München
Dr. Christian Mielsch, Vorstandsmitglied der REWE Group, auf der Expo Real
Strategie
REWE Group
Strategie
REWE Group
1
Immobilienmesse Expo Real
Beste Standorte in bester Lage

Die Zeichen stehen auf Wachstum: Über 400 neue REWE-, PENNY-, Billa- und Adeg-Märkte sowie Toom-Baumärkte sind für dieses Jahr geplant. Allein bei PENNY gehen 51 neue Filialen ans Netz. Das gaben die Expansionisten der Vertriebslinien auf der Immobilienmesse Expo Real in München bekannt.

Die REWE Group baut weiter ihr Ladennetz aus - und zwar das aller Vertriebslinien. Über 400 neue REWE-, PENNY-, Toom-Baumärkte, Billa- und Adeg-Märkte soll es geben, verkündeten die Expansionisten auf der Immobilienmesse Expo Real am 6. Oktober in München. Ein zentrales Thema: Green Building. Mittlerweile wurden bereits mehr als 70 Standorte nach den anspruchsvollen Green-Building-Anforderungen eröffnet oder mit der Umsetzung begonnen.

„Die Format- und Flächendiversifikation ist eine der Hauptstärken der genossenschaftlichen REWE Group. Wir haben für nahezu jede moderne Handelsimmobilie von 100 bis 5.000 Quadratmeter in der Innenstadt oder am Stadtrand ein optimales Vertriebskonzept. Wir wachsen auf dem hart umkämpften deutschen Markt auch dank eigener Projektentwicklung dynamisch weiter. Um langfristig auf Erfolgskurs zu bleiben, wollen wir die besten Standorte in den besten Lagen. Unseren Partnern bieten wir im Gegenzug nicht nur höchste Betreiberqualität, sondern auf Jahrzehnte sichere Mieteinnahmen", sagt Dr. Christian Mielsch, Vorstandsmitglied der REWE Group auf dem Expo Real-Gemeinschaftsstand der REWE Group in München.


200 Neueröffnungen und Erweiterungen bei REWE

REWE entwickelt sich unverändert dynamisch. Moderne, kundennahe Sortimente mit einem hohen Anteil an Bioprodukten und regionalen Lebensmitteln sind ebenso Erfolgsgaranten wie Öffnungszeiten, Lage und Erreichbarkeit der Supermärkte. Für dieses Jahr sind insgesamt 200 Neueröffnungen und Erweiterungen geplant. Wachstumstreiber der Expansionsoffensive von REWE bleiben die Vertriebsformate REWE City und REWE Supermärkte. Aber auch mit REWE to go, dem Convenience-Format für Hochfrequenzstandorte, wird REWE weiter expandieren. Für das einmalige Großflächenkonzept REWE Center sucht das Unternehmen ebenfalls neue Standorte. Im Egelsbacher REWE Center bei Frankfurt hat REWE die Großfläche neu erfunden: Mit seinem „Marktplatz der Frische“, Eigenproduktion, Regionalität und stimmigen Warenwelten setzt das neue REWE Center in Egelsbach auf über 8.000 Quadratmetern Verkaufsfläche und rund 40.000 Artikeln in Deutschland neue Maßstäbe.


PENNY Neupositionierung abgeschlossen - 51 Neueröffnungen

Im Rahmen der Neupositionierung schließt PENNY den Umbau seiner bundesweit 2.200 Filialen planmäßig bis Ende des Jahres in den alten Bundesländern ab. 2014 werden zudem 51 Filialen neu eröffnet. Bei den Neueröffnungen fokussiert sich PENNY auf Flächen von 800 bis 1000 qm Verkaufsfläche in den Großstädten und Ballungsgebieten. PENNY hat dort traditionell eine hohe Vertriebsdichte und -stärke. Auf regionalen Expansionsforen wurden 2014 bisher mit über 200 Investoren und Projektentwickler Gespräche geführt. Ziel ist es, auch im kommenden Jahr das Expansionstempo von 2014 zu halten und durch gezielte Maßnahmen wie Verlagerungen und Erweiterungen die Qualität des Bestandsnetzes weiter auszubauen.

„Für 2015 plant PENNY erneut mehr als 50 Neueröffnungen in Deutschland. Besonders stolz sind wir auf unseren am 24. September eröffneten Markt in Offenbach, den wir nach den hohen Anforderungen des DGNB-Gold-Standards errichtet haben. Damit sind wir im Discount Vorreiter in Deutschland“, sagt Dietmar Burtzlaff, Bereichsleiter Expansion/kaufmännisches Immobilienmanagement der PENNY Markt GmbH.


REWE International AG: 138 neue Filialen bis Ende 2014


„Qualitativ hochwertige Produkte, gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine entsprechende Marktkommunikation sind wesentliche Voraussetzung, um am Markt bestehen zu können. Ein weiterer wichtiger Faktor ist zudem das Vorhandensein moderner Märkte, die unseren Kunden einen entsprechenden Erlebniseinkauf ermöglichen. Dies auch in Zukunft sicherzustellen, ist zentrale Aufgabe eines guten Standortmanagements und elementarer Bestandteil unserer Unternehmensstrategie“, ist Dieter Wasserburger, Direktor Immobilen/Expansion REWE International AG überzeugt.

Neben dem Umbau von über 381 bestehenden Märkten, werden 2014 in Österreich, den sieben CEE-Ländern und Italien insgesamt rund 138 Filialen neu eröffnet. Dabei wird der Weg der Nachhaltigkeit konsequent weiterverfolgt. Bereits knapp 800 energieeffiziente Märkte wurden mittlerweile nach dem EU-Green Building-Standard 2006 errichtet und umgebaut.


toom Baumarkt investiert in Standorte

Mit rund 320 Märkten im Portfolio gehört Toom Baumarkt zu den Anbietern mit dem dichtesten Vertriebsnetz in Deutschland. Das Unternehmen hat sein Filialnetz 2014 durch die Wiedereröffnung von bisher 16 ehemaligen Standorten der Baumarktketten Praktiker und Max Bahr erweitert. Insgesamt wurden für 19 der ehemaligen Praktiker-Standorte langfristige Mietverträge abgeschlossen. Zudem verzeichnet Toom Baumarkt bis einschließlich September elf Wiedereröffnungen von Märkten nach Modernisierungsmaßnahmen und Erweiterungen „Durch diese Investitionen sichern wir langfristig Arbeitsplätze, verdichten gleichzeitig unser Filialnetz und vergrößern die Gesamtverkaufsfläche aller toom Baumärkte. Unsere Kunden profitieren vom erweiterten Sortimentsangebot und der besseren Übersichtlichkeit in den neuen Märkten“, so Björn Biermann, Bereichsleiter Immobilien bei Toom Baumarkt.

1

Mein Kommentar

KOMMENTARE

Anonym
vor 6 Jahren und 18 Tagen
Der REWE-Stand auf der EXPO-REAL-Immobilienmesse in München war wieder einmal ein zentraler Anlaufpunkt für viele Investoren und Geschäftspartner. Im Laufe der Jahre hat sich die Messehalle C2 mit unserem Stand als Standort mit der geballtesten Handelskompetenz entwickelt. Im Umfeld haben sich nämlich weitere Vertretungen von Einzelhandelsunternehmen, wie z.B. basic, denn's, Easy Apotheke, Rossmann, DM und Alnatura angesiedelt, die von der hohen Frequenz am REWE-Stand mit profitieren.
Thomas Schulz, REWE-West, Expansion Köln
Antworten
Meine Antwort
Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.