Vorheriger Artikel
Pro & Contra Duzen
Du, Herr Müller...
Nächster Artikel
Rosen bei REWE International
Geschenk mit gutem Gewissen
ArticleId: 430magazineWer es beim Kochen natürlich und frisch mag, der kann sich jetzt freuen: die Kräutersaison fäng wieder an. Es bedarf nicht viel Aufwand, um Petersilie oder Pfefferminze selbst zu ziehen. Wir stellen Ihnen zehn beliebte Kräuter vor.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/8/e/csm_Imp_Kraeuter_standard_fb50253861.jpgSchnittlauch für die schöne StimmeBeliebte Küchenkräuter
Foto: Floydine - Fotolia
Beliebte Küchenkräuter
Schnittlauch für die schöne Stimme
von Ina Künnemann
Impulse fürs Geschäft
Impulse fürs Geschäft
Wer es beim Kochen natürlich und frisch mag, kann sich jetzt freuen: Die Kräutersaison fängt wieder an. Es benötigt nicht viel Aufwand, um Petersilie oder Pfefferminze selbst zu ziehen. Wir stellen Ihnen zehn beliebte Kräuter vor.
Foto: petrabarz - Fotolia
Frankfurter Grüne Soße

Wenn der Frühling kommt, dann ist es Zeit für die „Grie Soß“: Schon Goethe schätzte die berühmte Frankfurter grüne Soße, die auf sieben Kräutern basiert. Ein Rezept von vielen:

Für vier Portionen

  • frische Kräuter (Kerbel, Pimpinelle, Borretsch, Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Sauerampfer)
  • 500 ml saure Sahne
  • eine Prise Salz und Pfeffer
  • 1 - 2 EL scharfer Löwensenf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 8 hartgekochte Eier
  • 800 g Salz- oder Pellkartoffeln

Zubereitung: Kartoffeln aufsetzen. Eier hartkochen, kalt abschrecken, pellen und abkühlen lassen.

Kräuter waschen, putzen und die Stiele entfernen, dann sehr fein hacken und mit der sauren Sahne vermengen. Die Hälfte der Eier grob würfeln, zugeben und untermengen. Die restlichen Eier in kleine Würfel schneiden und unter die Soße mischen. Mit Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Frankfurter Grüne Soße kann auch als Beilage zu Tafelspitz, Fisch oder gekochter Ochsenbrust gereicht werden.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Impulse fürs Geschäft

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.