Vorheriger Artikel
Beruf & Familie bei REWE
„Arbeitskultur für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands“
Nächster Artikel
DER Touristik
Krise am Urlaubsort – und dann?
ArticleId: 1024magazineMit dem Rad zur Arbeit fahren schont die Umwelt und hält fit. Die REWE Group bietet Mitarbeitern jetzt zunächst in einem Pilotprojekt die Möglichkeit, in Kooperation mit JobRad das passende Fahrrad oder Pedelec günstig zu leasen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/4/csm_JobRad_Kooperation_mgt_st_2b2acb4711.jpgRauf aufs RadJobRad-Mitarbeiterangebot
Foto: Soloviova Liudmyla - Fotolia
Beruf & Leben
REWE Group
4
REWE Group kooperiert mit JobRad
Rauf aufs Rad
14. Juli 2016 ·

Mit dem Rad zur Arbeit fahren schont die Umwelt und hält fit. Die REWE Group bietet jetzt zunächst in einem Pilotprojekt Mitarbeitern der Kölner Zentralstandorte und von Toom Baumarkt die Möglichkeit, in Kooperation mit JobRad das passende Fahrrad oder Pedelec günstig zu leasen.

Mitarbeiter der Kölner Zentralstandorte und von Toom Baumarkt können ab sofort ein Dienstfahrrad im Rahmen eines Entgeltumwandlungsmodells erwerben und so künftig mit Rad mobil sein – sowohl auf dem Weg zur Arbeit als auch in der Freizeit. Mit dem JobRad-Konzept des betrieblichen Mobilitäts- und Gesundheitsmanagements können sie ihr Wunschrad bis zu 30 Prozent günstiger leasen und die monatliche Leasingrate über ihre Entgeltabrechnung begleichen. Der Vertrag läuft über 36 Monate. Danach kann das Fahrrad zu einem Restwert von 10 Prozent des Kaufpreises übernommen werden.

Der Vertragspartner LeaseRad stellt mit seinen ca. 2.500 Fahrradvertragshändlern in Deutschland mit seinem attraktiven Modell JobRad vom Trekking- bis zum Mountainbike und vom Cityrad bis zum Rennrad eine große Auswahl an Dienstfahrrädern zur Verfügung. Auch Pedelecs können im Rahmen des Modells erworben werden. Mitarbeiter können sich das für sie passende Wunschrad einfach bei einem Fahrradvertragshändler vor Ort aussuchen.

Keine betriebliche Nutzung vorgeschrieben
Der Mindestbruttoauftragswert beträgt 749 Euro. Fest zu verbauendes Zubehör kann mit ins Leasing einbezogen werden z.B. Gepäckträger, Markenschlösser, Tachos sowie Ersatzakkus für Pedelecs. Ausgenommen sind Bekleidung, Fahrradanhänger, Helme, Navigationsgeräte, Taschen etc.

Das Jobrad darf sowohl betrieblich als auch privat genutzt werden. Dabei ist keine Mindestnutzung, z.B. für den Weg zur Arbeit, vorgeschrieben. Das Fahrrad/Pedelec ist ein Leasingobjekt und wird entsprechend Vollkasko versichert. Mit eingeschlossen ist auch eine Mobilitätsgarantie.

Für Interessierte ist ein JobRad-Portal  eingerichtet worden. Dort erhalten Sie alle notwendigen Informationen zum Bestellvorgang, zu den Fahrradvertragshändlern an Ihrem Wohnort und zu den Vorteilen des Entgeltumwandlungsmodells. Mit Hilfe eines Vorteilsrechners können Sie die Auswirkungen auf Ihre Entgeltabrechnung unverbindlich simulieren. Das Fahrrad muss verbindlich online bestellt werden.

Rollout auf andere Geschäftseinheiten vorgesehen

Das Angebot steht in einer Pilotphase zunächst den Beschäftigten der Kölner Zentralstandorte und des Toom Baumarkt zur Verfügung. Ein Rollout auf andere Geschäftseinheiten (u.a. DER Touristik) ist zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen.

4

Mein Kommentar

KOMMENTARE

Thorsten Krüger
vor 4 Jahren und 3 Monaten
Hallo Herr Schmitt,

leider bin ich am 28.07.16 nicht im Hause so das ich den Termin leider nicht wahrnehmen kann und ein weiterer anscheinend auch nicht angeboten wird.
Ist im Prinzip aber auch nicht so schlimm, da das Angebot eh vor dem 01.11.16 nicht nutzbar sein wird und es für mich dann erstmal bis zum Frühjahr eher unattraktiv bleibt, da es in der kalten Jahreszeit verhältnismäßig weinge Tage gibt in denen ich das Fahhrad wirklich nutzen kann.
Sobald dann im Frühjahr 2017 die Temperaturen wieder steigen, hoffe ich das sie recht behalten und das JobRad Angebot noch verfügbar ist, denn im Winter macht es für mich wenig Sinn bereits für ein Fahrrad zu zahlen das dann die meiste Zeit in Keller steht. Darum empfinde ich den Rollout Termin auch weiterhin als sehr unglücklich gewählt.
Trotzdem vielen Dank für die Informationen.
Antworten
Meine Antwort
Thorsten Krüger
vor 4 Jahren und 3 Monaten
An sich eine tolle Sache,

aber für mich völlig unverständlich wieso ich als Mitarbeiter der DER Touristik dieses Angebot nicht ebenfalls sofort nutzen kann. Wenn der Sommer vorbei ist nützt dieses Angebot viele Monate nichts mehr.
Da fühlt man sich als Mitarbeiter der DER Touristik leider sehr ausgegrenzt und nicht wirklich der REWE Group zugehörig.
Leider bekommt man auf Anfrage per Email warum die DER Touristik von diesem Angebot vorert ausgegrenzt wird keinerlei Reaktion.
Antworten
Meine Antwort
Anonym
vor 4 Jahren und 3 Monaten
Lieber Herr Krüger,

Ihre Enttäuschung kann ich ein stückweit verstehen. Gern erläutere ich Ihnen aber an dieser Stelle noch einmal, dass das Projekt Jobrad bei der REWE Group in zwei Schritten eingeführt wird. Die Pilotphase hat in diesen Tagen begonnen. In diese wurden ca. 15.000 Beschäftigte einbezogen. Der Rollout auf alle Geschäftseinheiten (ca. 120.000 Beschäftigte) erfolgt spätestens zum 1. November 2016. Bei diesem Rollout im November erhalten auch alle Beschäftigten der Geschäftseinheit Touristik die Möglichkeit durch Entgeltumwandlung ein Jobrad zu leasen. Mit dem Pilotprojekt werden wir zunächst erste Erfahrungen mit dem Modell bzw. den Kooperationspartnern sammeln und ggf. noch Optimierungen anstreben.

Es geht folglich nicht darum Beschäftigte auszugrenzen, sondern darum zunächst Erfahrungen zu sammeln. Eine ähnliche Vorgehensweise haben wir bereits auch bei anderen Projekten (beispielsweise mit dem PKW-Entgeltumwandlungsmodell) erfolgreich praktiziert.

Das Rollouttermin 1. November 2016 ist im Übrigen gar nicht so unattraktiv. Zum einen nutzen viele die Gelegenheit ein Fahrrad zu Weihnachten zu verschenken. Darüber hinaus kann man sagen, dass in dieser Zeit die Fahrradhändler die Saisonware für das folgende Jahr in die Geschäfte bekommen. Hier hat man dann die volle Auswahl insbesondere auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit der neusten Fahrradmodelle. Diese sind nach Aussage diverser Händler bereits nach kurzer Zeit vergriffen.

Ihre Sorge, dass es das Modell im kommenden Jahr nicht mehr geben sollte kann ich zerstreuen. Wir haben das Jobrad-Modell als Dauerbaustein im Rahmen der Entgeltumwandlung angelegt.

Gern lade ich Sie zu den Demo Days an den Kölner Standorten ein. In Köln Porz findet der Demo Day am 28.7.2016 in der Zeit von 11 - 14 h statt. Gern stehen Experten Ihnen dort für Ihre Fragen zum neuen JobRad-Modell zur Verfügung.

Zentrales Personalmanagement PM

Hermann-Josef Schmitt
Thorsten Krüger
vor 4 Jahren und 3 Monaten
Wie ich gerade erfahren habe findet der Rollout für die DER Touristik am 01.11.16 statt. Der Termin ist leider witterungsbedingt so unglücklich gewählt das sich niemand wundern sollte wenn das Projekt Anfangs sehr wenig Zuspruch findet.
Ich hoffe das Angebot bleibt bis mindestens zum Frühjahr 2017 erhalten um es dann in Anspruch nehmen zu können wenn es witterungsbedingt sinnvoll ist.
Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.