Vorheriger Artikel
Lionel Souque im Interview
„Wir sind Abbild einer bunten, vielseitigen Welt“
Nächster Artikel
Diversity bei der REWE Group
Vielfalt seit vielen Jahren
ArticleId: 1930magazinePENNY Rumänien konnte in einer Pressekonferenz in Bukarest überaus positive Geschäftszahlen für das Jahr 2017 präsentieren. Der Discounter hat mit seinen 223 Märkten den Umsatz auf 636 Millionen Euro gesteigert. // English version belowhttps://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/7/csm_PK_Geschaeftszahlen_Rumaenien_mgt_st_b003869397.jpgPENNY Rumänien mit Umsatzplus von 8,8 ProzentGeschäftszahlen 2017
Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Geschäftszahlen 2017

PENNY Rumänien mit Umsatzplus von 8,8 Prozent

13.06.2018
Artikel - Inhalt

PENNY Rumänien konnte auf der Pressekonferenz zur Präsentation der Geschäftszahlen 2017 in Bukarest überaus positive Zahlen präsentieren. Der Discounter hat im zurückliegenden Jahr mit seinen 223 Märkten den Umsatz auf 636 Millionen Euro gesteigert.

Betrachtet man ausschließlich das fortzuführende Geschäft, erzielte PENNY Rumänien eine Umsatzsteigerung von 21,5 Prozent. Durch die Schließung der XXL-Märkte im vergangenen Jahr ergibt sich in der Gesamtbetrachtung ein dennoch gutes Umsatzplus von 8,8 Prozent.

Die Verdichtung des Vertriebsnetzes konnte mit insgesamt 26 Neueröffnungen erheblich gesteigert werden. Bis zum Jahr 2025 plant PENNY, insgesamt 400 Filialen in Rumänien zu betreiben.

Neues Lager eröffnet

PENNY expandiert aber nicht nur mit den Märkten, sondern erweitert und modernisiert auch die logistische Infrastruktur im Land. Anfang 2017 wurde das erste Logistikzentrum eines Lebensmittelhändlers in der Moldau-Region eröffnet. Das neue Lager nahe der Stadt Bac?u ergänzt die beiden bestehenden Läger in Turda und Bukarest und gibt 150 neuen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz.

Mit rund 60 Prozent einheimischer Produkte ist der Anteil bei den Eigenmarken bereits heute sehr hoch, Ende 2018 erwartet man sogar einen Anteil von 70 Prozent. Um das zu erreichen, investiert PENNY rund eine halbe Milliarde Euro.


» ENGLISH VERSION «


2017 FINANCIAL FIGURES
PENNY Romania’s revenues jump by 8.8 percent

PENNY Romania was able to present positive numbers at its presentation of 2017 financial figures in Bucharest. The discounter increased revenues to €636 million at its 223 markets for the past year.

Looking solely at continuing operations, PENNY Romania had a 21.5 percent increase in revenue. When the closure of XXL markets in the previous year is taken into account, the overall total is still a solid increase of revenue at 8.8 percent.

The consolidation of the sales network increased considerably with a total of 26 new openings. PENNY plans to operate a total of 400 branches in Romania by 2025.

New warehouse opens

In addition to more stores, PENNY is also expanding and modernizing its logistical infrastructure in the country. The first logistics center for a grocery store in the Moldavia region opened in early 2017. The new warehouse near the city of Bac?u builds on existing warehouses in Turda and Bucharest as well as adding 150 new employees.

At roughly 60 percent, the portion of local products is quite high and is expected to increase to 70 percent by the end of 2018. PENNY is investing half a billion euros with that goal in mind.

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.