Vorheriger Artikel
Saisoneröffnung am Wochenende
1. FC Köln ist „widder do“
Nächster Artikel
PENNY International
A new store concept for the Czech Republic
ArticleId: 2371magazinePENNY Tschechien präsentiert in Prag ein neues Marktkonzept. Die wichtigste Neuerung: Eine einfache Navigation im Markt erleichtert den Kunden die Produktsuche.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/a/csm_PENNY_Tschechien_Markthalle_mgt_st_06d2684ff6.jpgNeues Storekonzept in TschechienPENNY International
Strategie
International
PENNY International

Neues Storekonzept in Tschechien

23.07.2019

PENNY Tschechien präsentiert in Prag ein neues Marktkonzept. Die wichtigste Neuerung: Eine einfache Navigation im Markt erleichtert den Kunden die Produktsuche.

PENNY präsentierte Journalisten in Prag ein neues Ladendesign. Das neue Storekonzept wurde bereits in allen 30 Märkten in der tschechischen Hauptstadt umgesetzt - ein wichtiger Meilenstein in der Modernisierung aller PENNY-Märkte in Tschechien. 

Bereits 150 Märkte wurden nach dem neuen Konzept umgebaut und in diesem Jahr sollen weitere 40 folgen. Der Discounter ist mit seinen 380 Filialen die Nummer eins im tschechischen Lebensmittelhandel.
 

Kundenlauf optimal steuern

Wichtigstes Kennzeichen des neuen Konzepts: Eine einfache Navigation im Markt. „Darauf haben wir besonderen Wert gelegt. Für uns war es wichtig, dass alles übersichtlich angeordnet ist, damit der Kunde seine bevorzugten Produkte leicht finden kann“, sagt Martin Peffek, Geschäftsführer PENNY Tschechien. 



Strukturiert und übersichtlich

Und so werden die Kunden durch die Märkte geleitet: Auf dem Weg vom Eingang zur Kasse passieren sie verschiedene Regalbuchten mit eigenen Themenwelten. Dort können sie – wie auf einem Markplatz – in die jeweilige Warenkategorie eintauchen. Angefangen von Backwaren über Bier werden die Kunden durch sämtliche Frischebereiche im Markt geleitet. Bevor sie zu den Kassen gelangen, kommen sie an wöchentlich wechselnden Aktionsartikeln vorbei. Diejenigen, die es eilig haben, können den Weg zur Kasse abkürzen. 



Bedürfnisse als Basis

Grundlage für das neue Ladendesign war eine Kundenbefragung. „Es stellte sich heraus, dass die Kunden anstelle von endlosen Regalreihen Wert auf eine freundlichere und gemütlichere Atmosphäre legen, die eher an einen Marktplatz erinnert“, sagt Martin Peffek.



Nachhaltige Technologien

Das Beleuchtungssystem wird komplett durch wirtschaftlichere LED-Technologie ersetzt. Die Filialen wurden mit neuen Kühl- und Gefrierboxen mit geringerem Stromverbrauch und umweltfreundlichem Kühlmitteln ausgestattet. Daraus ergibt sich eine Gesamtenergieeinsparung von rund 45 Megawattstunden. Das entspricht dem Jahresverbrauch von 365 Dreizimmerwohnungen.



PENNY-Markt im ehemaligen Kino

„Eine Herausforderung bei der Modernisierung war, dass das neue Marktkonzept teilweise für historische Gebäude adaptiert werden musste. Ein Markt befindet sich beispielsweise in einem ehemaligen Kinogebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert. Auf Prags größtem Marktplatz ist es uns gelungen, buchstäblich einen Marktplatz innerhalb eines Marktplatzes zu errichten“, sagt Václav Šíma, Leiter der PENNY-Bauabteilung in Tschechien.

Mein Kommentar

Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.