Vorheriger Artikel
Detox-Schulungen
Für sichere Textilien
Nächster Artikel
DER Touristik
Geschäftsreisesparte wird umbenannt
ArticleId: 1372magazineTüte, Jutebeutel oder Korb – wie transportiert Cem Özdemir seine Einkäufe nach Hause? Das verrät der Grünen-Chef im one_Video-Interview. Und auch, was der Plastiktüten-Verzicht bringt, zu dem sich immer mehr Supermärkte entschließen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/0/4/csm_Video_Interv_3Fragen_CemOedemir_mgt_st_4c55257867.jpg„Ich habe noch meine alte Jute-Tasche“Cem Özdemir im Interview

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Einstellungen anpassen
StrategieREWE Group
Lesedauer: 1 Minute
Cem Özdemir im Interview
„Ich habe noch meine alte Jute-Tasche“
19. April 2017 · von Julia Klotz
Tüte, Jutebeutel oder Korb - Wie transportiert Cem Özdemir seine Einkäufe nach Hause? Das verrät der Grünen-Chef im One-Interview. Und auch, was der Plastiktüten-Verzicht bringt, zu dem sich immer mehr Supermärkte entschließen.

REWE und PENNY tun es, die DER Reisebüros tun es und immer mehr Händler ziehen nach: Sie verzichten auf den Verkauf von Plastiktüten in ihren Märkten und Filialen. Doch bringt das wirklich etwas? Und wo sind Händler und Kunden noch gefordert, um den Plastikmüll stärker zu reduzieren?

Die one-Redaktion hat bei Cem Özdemir nachgefragt. Im Februar hat der Grünen-Chef die Auslistung der Plastiktüte bei PENNY begleitet – und erzählt im Interview, was er von der Initiative des Handels hält und welche Maßnahmen er sich darüber hinaus wünschen würde.
Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.