Vorheriger Artikel
Aufteilung von Tengelmann
Kompromissbereitschaft der REWE eröffnet Chance zur Einigung
Nächster Artikel
Käse aus der Schweiz
Aus dem Tal geklettert
ArticleId: 1201magazineEine Riesenauswahl, attraktive Präsentation und Superservice – damit punkteten die REWE-Center in Köln-Weidenpesch und Dachau sowie der REWE-Markt Mokanski beim Wettbewerb „Deutschlands beste Wursttheke“. Die Drei gehören jetzt offiziell zu den Besten des Landes.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/3/csm_Deutschlands_beste_Wursttheke_mgt_st_a87228efdf.jpgHier ist der Kunde Freund und FanBeste Wursttheken bei REWE
Anlass zum Jubeln und allen Grund stolz zu sein, hatte das REWE-Team aus Dachau
Einer der besten kommt aus dem Westen: Die Repräsentanten des REWE-Marktes in Köln-Weidenpesch freuten sich mit Johann Lafer (links) über die renommierte Auszeichnung.
Freude auch bei REWE-Kaufmann Reinhard Mokanski (links) und seinem Team aus Herne
Branche
Vollsortiment
Beste Wursttheken bei REWE
Hier ist der Kunde Freund und Fan
31. Oktober 2016 · von Achim Bachhausen

Eine Riesenauswahl, attraktive Präsentation und Superservice – damit punkteten die REWE-Center in Köln-Weidenpesch und Dachau sowie der REWE-Markt Mokanski beim Traditionswettbewerb „Deutschlands  beste Wursttheke“. Die Drei gehören seit vergangenen Montag (24. Oktober) offiziell zu den Besten des Landes.

Das REWE-Center an er Neusser Straße in Köln-Weidenpesch, das REWE-Center in Dachau und REWE Mokanski in Herne haben es geschafft: Sie haben die besten Wursttheken Deutschlands und schafften es damit zur festlichen Preisverleihung auf Johann Lafers Stromburg. Als besondere Anerkennung  nahmen die Repräsentanten der Märkte eine vom Künstler Otmar Alt entworfene Trophäe und die Siegerurkunde entgegen.

Im April dieses Jahres waren die Leser „Essen & Trinken für jeden Tag“ dem Aufruf der Zeitschrift gefolgt und haben der Redaktion ihre persönliche Lieblingstheke genannt. Die zehn am häufigsten Genannten erhielten nun die Auszeichnung „Deutschlands beste Wursttheke 2016“. Aus diesen zehn Finalisten wählte eine Fachjury, zu der unter anderem der Spitzenkoch Johann Lafer gehörte, die Nummer Eins. Der Preis wurde zum 17. Mal vom Salami-Produzenten Wiltmann und der Foodzeitschrift vergeben.

„Wir möchten mit dieser Auszeichnung die großartige Arbeit der Mitarbeiter hinter der Theke würdigen“, sagte Dr. Ingmar Ingold, Leiter Vertrieb und Marketing bei Wiltmann.

Für die neunköpfige Jury war die Entscheidung in diesem Jahr nicht einfach. „Alle zehn Märkte der Endrunde boten ausgezeichnete Leistungen. Die Unterschiede waren minimal. Für uns Juroren war die Entscheidung eine echte Herausforderung“, konstatierte Starkoch Johann Lafer.  

Üppige Auswahl in Köln
Das aus 450 verschiedenen Wurst- und Schinkenspezialitäten bestehende Sortiment im Weidenpescher REWE-Center lässt keine Wünsche offen. Täglich stehen rund 220 Artikel zur Auswahl. Das Angebot reicht von regionalen Produkten des Pulheimer Unternehmens Morawitzky bis zu internationalen Spezialitäten aus Italien, Frankreich, Spanien und Belgien. Wechselnde Themenwochen präsentieren die breite Produktvielfalt ausgewählter Regionen von Thüringen über Bayern bis zum Saarland. Eine umfangreiche Eigenproduktion komplettiert das Sortiment. Verschiedene Sorten Fleischkäse, Frischwurstaufschnitt und Pfefferbeisser werden direkt im Markt hergestellt. Die aktive Kundenansprache ist für die 19 freundlichen wie kompetenten Mitarbeiter hinter der Bedienungstheke selbstverständlich. Gerne stellen sie Aktionsartikel und neue Spezialitäten vor oder bieten Produkte zur Verkostung an. Die Weiterbildung der Thekenkräfte hat einen hohen Stellenwert im REWE-Center Köln-Weidenpesch: Re- gelmäßig nehmen sie an Verkaufsschulungen sowie Seminaren zu Schnitt- und Legetechniken teil. Zusätzlich steht ihnen ein umfangreiches E-Learning Programm mit verschiedenen Modulen zur Verfügung.

Freund und Fan in Dachau
Die 22 Mitarbeiter hinter der Bedienungstheke im REWE-Center Dachau handeln nach dem Motto „Nur was ich selber kaufen und essen würde, gebe ich an den Kunden weiter.“ Üppig ist das Angebot in der 21 Meter langen Theke. Die Kunden können aus rund 500 verschiedenen Wurst- und Fleischsorten wählen. Neben zahlreichen regionalen Spezialitäten umfasst das Sortiment auch Erzeugnisse aus dem europäischen Ausland. Übersicht und Orientierung bieten Hinweisschilder direkt an der Ware. Gerne beraten die gut geschulten Mitarbeiter ihre Kunden individuell und stellen neue Artikel vor. Verkostungen und Probieraktionen gehören für sie zum aktiven Verkaufen dazu und sind ebenso selbstverständlich wie detaillierte Informationen zu Herstellung und Fleischherkunft. Eine warme Theke bietet bayerische Spezialitäten für den kleinen Hunger zwischendurch und komplettiert das Angebot.

Frische und Vielfalt in Herne
Die Bedienungstheke ist die Visitenkarte des Marktes in Herne. Sie steht für Frische, Vielfalt und Qualität. Das Angebot umfasst rund 250 Artikel. Neben Pro- dukten aus der Region sind auch internationale Dauerwurst- und Schinkenspezialitäten aus verschiedenen Ländern vertreten. Ergänzt wird das umfangreiche Sortiment durch direkt im Markt hergestellte Produkte, wie den Schweinebraten-Aufschnitt. Übersichtlich und attraktiv ist die Präsentation der Waren in der Frischetheke. Neue Artikel im Sortiment werden besonders in den Mittelpunkt gestellt. So wird jeder Ein- kauf zum Erlebnis. Die 17 Mitarbeiter hinter der Theke beraten ebenso freundlich wie kompetent. Auf Nachfrage informieren sie die Kunden über Herkunft und Produktion der Spezialitäten. Gerne schneiden sie Produkte frisch auf und bieten Kostproben an. Eine warme Theke sowie der Partyservice komplettieren das Angebot. Für den rundum perfekten Service und das Knowhow der Mitarbeiter sorgen regelmäßige Schulungen.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.