Vorheriger Artikel
REWE Group beim Köln-Marathon
Tonnenweise Verpflegung – und eine wichtige Spende
Nächster Artikel
Nachtökonomie
Warum die Nacht immer mehr zum Alltag wird
ArticleId: 1432magazineDie REWE Group setzt sich, gemeinsam mit der Organisation Teach First, für gerechte Bildungschancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher ein.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/3/csm_REWE_Group_TeachFirst_mgt_st_5b87d097dd.jpgBildung fördern, Chancen verbessernInitiative Teach First
Soziales Engagement
Bildung fördern, Chancen verbessern
von Julia Robertz
Die REWE Group setzt sich, gemeinsam mit der Organisation Teach First, für gerechte Bildungschancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher ein.

Die REWE Group will spürbare Impulse für gerechtere Chancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher setzen. Daher ist das Unternehmen nun nationaler Förderer der Initiative Teach First. Die gemeinnützige Organisation fördert die Schulbildung von Schülerinnen und Schülern mit schlechten Startbedingungen durch den Einsatz von „Fellows“. Das sind zusätzliche Lehrkräfte, die für zwei Jahre an Schulen in schwierigen Umfeldern arbeiten.

Im Fokus der Kooperation stehen Schülerinnen und Schüler der Teach First Deutschland Fellows, die im Prozess der Berufsorientierung unterstützt werden sollen. Aber auch Fellows und die Organisation Teach First Deutschland werden bei ihrer Arbeit punktuell durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der REWE Group unterstützt.
Neue Arbeits- und Vertrauensverhältnisse schaffen
„Als großes Ausbildungsunternehmen sind wir uns bewusst, dass auch wir in der Verantwortung sind, Jugendlichen Perspektiven zu geben – und das nicht erst ab dem Moment, in dem wir sie als Auszubildende bei uns begrüßen. Auf dem Weg hierhin haben wir bereits zu viele Jugendliche verloren. Mit diesem Wissen im Hinterkopf war es ein Leichtes, sich für eine Partnerschaft mit Teach First Deutschland zu entscheiden. Die Nachhaltigkeit, mit der Fellows an den Schulen arbeiten, schafft völlig neue Vertrauensverhältnisse. Wir sind daher froh, die Arbeit der Fellows sowohl finanziell als auch inhaltlich zu unterstützen und dadurch den Jugendlichen eine bestmögliche Förderung bieten zu können“, sagt Dr. Petra Meyer-Ochel, Bereichsleiterin CoE Personalentwicklung Handel D.
Schüler profitieren durch Kooperationen mit der Praxis
Ulf Matysiak, Geschäftsführer bei Teach First Deutschland, freut sich über diese neue Kooperation: „Wir können und wollen unser Ziel einer gerechten Bildungsperspektive für benachteiligte Kinder und Jugendliche nicht alleine erreichen. Unser Anspruch als Bildungsbewegung ist es, Akteure aus allen Sektoren zu mobilisieren und zu vernetzen. Wir wissen, dass wir und unsere Angebote für Schülerinnen und Schüler besser werden durch ernstgemeinte Kooperationen mit der Praxis. Mit der REWE Group als großem Ausbildungsunternehmen und als Unternehmen mit gesellschaftlicher Verantwortung haben wir einen starken Partner für gelungene Übergänge von Jugendlichen in die Arbeitswelt gefunden. Wir freuen uns daher sehr auf die Zusammenarbeit.“
Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.