>
 
ArticleId: 660newsNorbert Schüler verabschiedet sich nach 35 Berufsjahren im Rechtsbereich der REWE Group in den Ruhestand. Nun erwartet ihn eine private Herausforderung: eine Reise nach Namibia.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/c/csm_Abschied_Schueler_nlt_standard_8958645551.jpgPension statt Paragrafen35 Jahre bei der REWE Group
Menschen
REWE Group
Menschen
REWE Group
35 Jahre bei der REWE Group
Pension statt Paragrafen

Norbert Schüler verabschiedet sich nach 35 Berufsjahren in der Rechtsabteilung der REWE Group in den Ruhestand. Nun erwartet ihn eine private Herausforderung: eine Reise nach Namibia.

1980 - Das war das Jahr, in dem Ronald Reagan zum US-Präsidenten gewählt wurde und Deutschland zum zweiten Mal die Fußball-Europameisterschaft gewann. Es war aber auch das Jahr, in dem Norbert Schüler in die Rechtsabteilung der REWE eingetreten ist. Der Volljurist verabschiedet sich nun nach 35 Berufsjahren in den Ruhestand.

Als Schüler 1980 bei der REWE anfängt, ist das Unternehmen noch eine klassisch strukturierte genossenschaftliche Handelsorganisation. Wichtige Meilensteine in der Unternehmensgeschichte, wie der Erwerb der Stüssgen AG, der Einstieg in die Touristik und die Auslandsexpansion erlebt der Jurist aktiv mit. „Die 35 Berufsjahre bei REWE stehen für einen - manchmal bewegten - Zeitraum, in dem die REWE sich wesentlich verändert und damit ihr Überleben im Groß- und Einzelhandel bis heute gesichert hat“, so Schüler.

Der in Gießen geborene Volljurist stieg unmittelbar nach seinem Studium bei der REWE ein. „Mein beruflicher Anfang glich einem Sprung ins kalte Wasser, da ich in der Anfangszeit mit Themen konfrontiert wurde, die nicht zum Lehrplan der juristischen Ausbildung gehörten“, so Schüler. „Im Lebensmittelrecht, Marken- und Ausstattungsrecht, Europarecht und auch im Zollrecht fand ich „schwarze Löcher“ vor, die mit der Zeit gefüllt werden mussten. Aber auch danach ließen die vielen Veränderungen, die REWE durchmachte - auch wenn 35 Jahre eine Menge Zeit sind - keine Langeweile aufkommen“, sagt Schüler.

Was hat den Anwalt über ein Vierteljahrhundert bei der REWE Group gehalten? „Man bleibt nur dann 35 Jahre in einem Unternehmen, wenn das menschliche Umfeld  stimmt“, sagt Schüler. In der REWE-Rechtsabteilung habe über die vielen Jahre stets ein kollegialer und freundschaftlicher Umgang geherrscht. „Das ist alles andere als selbstverständlich und ein Grund mehr, die Zeit bei der REWE Group in guter Erinnerung zu behalten“, so Norbert Schüler.

Schüler, der am 21. Juli von Alain Caparros persönlich verabschiedet wurde, freut sich darauf, zukünftig viel Zeit mit Lesen von historischen Romanen zu verbringen und seine Fremdsprachenkenntnisse aufzupolieren. „Ich werde Ende August nach Namibia reisen. Danach kommt ein Rauhaardackel ins Haus, mit dem ich oft verreisen möchte - hundetauglich versteht sich“, so der angehende Pensionär.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.