Vorheriger Artikel
BGH-Urteil zu Flugzeiten
Mehr Rechte für Urlauber
Nächster Artikel
Blindenführhunde sind erlaubt
Bedenken müssen draußen bleiben
ArticleId: 48newsPromi-Auflauf: Bei der Gala zugunsten von „Ein Herz für Kinder" haben Zuschauer, Firmen und Stars wie Wladimir Klitschko über 16 Millionen Euro gespendet. Mit dabei: Nahkauf mit einer Spende von 197.000 Euro.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/5/csm_21971794_standard_dfb132fb76.jpgNahkauf knackt die Million„Ein Herz für Kinder“
Verantwortung
Vollsortiment
VerantwortungVollsortiment
Lesedauer: Minute
Spendengala zugunsten von „Ein Herz für Kinder“
Nahkauf knackt die Million

Promi-Auflauf: Bei der Gala zugunsten von „Ein Herz für Kinder" haben Zuschauer, Firmen und Stars wie Wladimir Klitschko über 16 Millionen Euro gespendet. Mit dabei: Nahkauf mit einer Spende von 197.000 Euro.

Schon zum fünften Mal engagierten sich die Nahkauf-Kaufleute für Kinder in Not. Unter dem bewährten Motto „Schon ein Cent kann Kinder glücklich machen", spendeten in diesem Jahr 300 Nahkauf-Teams für jeden Einkauf einen Cent, sammelten die freiwilligen Geldspenden ihrer Kunden, verkauften „Ein Herz für Kinder"-Plüschherzen und "Schmoothies", knuddelige Plüschtiere. Darüber hinaus brachten sich viele Kaufleute zusätzlich mit Aktionen und Events ein. 197.000 Euro kamen so zusammen, das sind 34.000 Euro mehr als 2012. Kumuliert beläuft sich die seit 2009 gesammelte Summe auf 1.096.394 Euro. Als kleines Dankeschön für ihren großherzigen Einsatz konnten die tüchtigsten Spendensammler am Samstagabend live in Berlin dabei sein, als das Nahkauf-Spendenergebnis als erstes im Kinder-Nachrichtenblock verkündet wurde.

Für manche Kaufleute war es bereits der zweite oder dritte Auftritt auf dem roten Teppich. Für die „Wiederholungstäter" ist das Engagement ein Selbstläufer geworden, der auf das Image der neuen Nahkauf-Marke einzahlt, die Attraktivität steigert und die Kundenbindung stärkt.

Videogruß von Roger Moore

Einer der zahlreichen Höhepunkte der Gala: Ex-007 Sir Roger Moore (86) wurde für seinen unermüdlichen Einsatz als Unicef-Sonderbotschafter mit dem Ehrenpreis „Das Goldene Herz" ausgezeichnet. Leider in Abwesenheit, denn eine Erkrankung verhinderte das persönliche Erscheinen des Weltstars. Die Laudatio hielt Schauspielerin Veronica Ferres (48). Moore setze sich seit vielen Jahren für eine bessere Welt und das Wohl aller Kinder ein.  „Es geht mir besser. Ich wünsche mir, dass ihr die Kinder nicht vergesst in Berlin. Ich denke an Euch, wenn ich später meine Medikamente nehme", sagte Moore mit einem Augenzwinkern, übertragen per Video-Grußbotschaft.
Moderator Johannes B. Kerner begrüßte zur Gala, die erstmals im ehemaligen Flughafen Tempelhof stattfand, wieder zahlreiche prominente Gäste aus Showbusiness, Medien, Politik und Sport, darunter Bundesaußenminister Guido Westerwelle, Box-Weltmeister Wladimir Klitschko, die Schlagerstars Udo Jürgens und Andrea Berg sowie die Schauspielerin und Ärztin Maria Furtwängler. Währenddessen liefen die Spendentelefone heiß, als die Prominenten die Zuschaueranrufe entgegennahmen. Am Ende konnte Kerner das Rekordergebnis verkünden: 16.386.291 Euro für „Bild hilft e.V.".

Mein Kommentar
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.