>
 
ArticleId: 585news45 Jahre in der Touristik, zwölf Jahre davon an der Spitze der heutigen DER Touristik Frankfurt: Michael Frese ist einer der ganz Großen der Reisebranche. Nun geht der profilierte Manager in den Ruhestand und übergibt das Zepter an ein neues Führungs-Trio.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/4/5/csm_Abschied_Frese_nl_standard_cdac114f53.jpgBye bye Mr. BausteintouristikMichael Frese geht
Bild links: Eine Bilderkollage zeigt die schönsten Bilder von Freses beruflichem Werdegang bei der DER Touristik. Bild rechts: Bilder von allen Mitarbeitern der DER Touristik in Frankfurt zierten das Frühlingsfest.
Bild links: Nach 45 Jahren in der Touristik hieß es für Michael Frese Abschied nehmen. Bild rechts: In seiner Rede wünsche Sören Hartmann, Chief Executive Officer Michael Frese alles Gute.
Gespannt wird den Reden gelauscht.
Matthias Rotter und Günter Rücker überreichten Michael Frese einen Fahrradhelm und einen Gutschein für sein neues E-Bike.
Auch Holger Schmidt, Vositzender vom Betriebsrat verabschiedete sich in seiner Rede von Michael Frese.
Jochen Rathei, Leiter DER Corporate Solutions hielt ebenfalls eine Rede.
Bild links: Matthias Rotter wird ab 1. Juni 2015 neuer Geschäftsführer Touristik der DER Touristik Frankfurt, wenn Michael Frese nach 45 Jahren in der Touristik und 12 Jahren an der Spitze der heutigen DER Touristik Frankfurt in den Ruhestand geht.
Strategie
Touristik
Strategie
Touristik
DER Touristik
Bye bye Mr. Bausteintouristik

45 Jahre in der Touristik, zwölf Jahre davon an der Spitze der heutigen DER Touristik Frankfurt: Michael Frese ist einer der ganz Großen der Reisebranche. Nun geht der profilierte Manager in den Ruhestand und übergibt das Zepter an ein neues Führungs-Trio.
 
Die DER Touristik verabschiedet einen ihrer profiliertesten Tourismus-Manager: Michael Frese geht nach zwölf Jahren an der Spitze der heutigen DER Touristik Frankfurt (Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen) in den Ruhestand. „Michael Frese hat Bausteinreisen zu einem Begriff in der gesamten Branche gemacht und Dertour erfolgreich als Marktführer in diesem Segment positioniert“, sagte Sören Hartmann, Chief Executive Officer (CEO) DER Touristik anlässlich der offiziellen Verabschiedung am 28. Mai 2015 in der Frankfurter Alten Oper. „Ohne ihn wäre dieser Erfolg nicht vorstellbar“, so Hartmann.

Frese blickt auf eine 45-jährige Karriere in der Touristik zurück. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann leitete unter anderem die Verkaufsrepräsentanz der ehemals jugoslawischen Fluggesellschaft JAT und war viele Jahre bei Airtours tätig, zuletzt als Leiter Fernreisen. 1996 wechselte er zu Dertour und übernahm die Leitung des Bereichs Fernreisen. Nach der Übernahme der LTU Touristik durch Rewe (heute REWE Group) 2001 wurde Michael Frese zusätzlich Geschäftsbereichsleiter Meier's Weltreisen. 2003 wurde er zum Geschäftsführer der Dertour GmbH & Co. KG berufen und im Jahr 2010 Sprecher der Geschäftsführung. Mit Einführung der Dachmarke DER Touristik im Jahr 2013 wurde Michael Frese Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Frankfurt. Seit September 2014 war er als Chief Operating Officer (COO) Bausteintouristik Mitglied des Executive Boards der DER Touristik.

Ab 1. Juni 2015 wird das Veranstaltergeschäft der DER Touristik Frankfurt von einem neuen Führungsteam geleitet: René Herzog ist Sprecher der Geschäftsführung, Matthias Rotter Geschäftsführer Touristik und Klaus Franke als Chief Financial Officer (CFO) kaufmännischer Leiter. René Herzog leitet als Chief Operating Officer (COO) zudem in Personalunion die DER Touristik Frankfurt (Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen) und die DER Touristik Köln (ITS, Jahn Reisen, Travelix). Er verantwortet damit das gesamte Veranstaltergeschäft des zweitgrößten Reisekonzerns Deutschlands.

Die DER Touristik Köln leitet Herzog gemeinsam mit Rolf-Dieter Maltzahn (Geschäftsführer Touristik) und ebenfalls Klaus Franke (Geschäftsführer).

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.