Vorheriger Artikel
FILME & CO. DES MONATS
Film goes Nutztier
Nächster Artikel
one_Bundesliga-Tippspiel 21/22
Jetzt in der neuen Saison dabei sein!
ArticleId: 3298magazineRund drei Wochen ist die verheerende Flutkatastrophe in NRW, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen bereits her, doch die Folgen werden die Betroffenen noch lange beschäftigen. Die REWE Group und ihre Unternehmen handelten sofort und stellten zahlreiche Hilfsangebote auf die Beine. Auch die Mitarbeiter:innen zeigten große Solidarität mit ihren Kolleg:innen. Ein Überblick.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/e/csm_Spenden_PENNY_Egebnis_Fluthilfe_standard_teaser_96b368c1d4.jpgSo helfen Kolleg:innen und REWE GroupFlut: Soforthilfen und Spenden
Flut: Soforthilfen und Spenden
So helfen Kolleg:innen und REWE Group

Rund drei Wochen ist die verheerende Flutkatastrophe in NRW, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen bereits her, doch die Folgen werden die Betroffenen noch lange beschäftigen. Die REWE Group und ihre Unternehmen handelten sofort und stellten zahlreiche Hilfsangebote auf die Beine. Auch die Mitarbeiter:innen zeigten große Solidarität mit ihren Kolleg:innen. Ein Überblick.

REWE Group: Soforthilfen und Spenden

Um schnell und unbürokratisch zu unterstützen, stellt die REWE Group existenziell betroffenen Kolleg:innen eine Soforthilfe von 10.000 Euro zur Verfügung. Über Sammelkonten und eine Gehaltsspende kann auch die Belegschaft ihren Beitrag für Hilfen leisten, die Betroffene über die Soforthilfen hinaus unterstützen sollen.

Zahlreiche der Soforthilfen hat die REWE Group inzwischen bereits ausgezahlt. Aber auch die Solidarität in der Belegschaft ist groß: Insgesamt haben die Mitarbeiter:innen bereits rund 205.000 Euro (Stand 4.8.2021) gespendet, direkt auf das Sammelkonto oder per Gehaltsspende. Auch zahlreiche REWE-Regionalgesellschaften und REWE-Kaufleute haben Spenden auf das Sammelkonto eingezahlt.

Spenden auf das Sammelkonto sind weiterhin möglich – jeder Euro zählt:

IBAN: DE96 5006 0400 0200 1413 19
BIC: GENODEFFXXX – DZ Bank Frankfurt
Kontoinhaber: REWE International Finance B.V.
Verwendungszweck: Fluthilfe

Zusätzlich gibt es weiterhin die Möglichkeit einer Arbeitslohnspende. Hierzu erhalten Sie weitere Informationen im Infonet sowie unter Fluthilfe@rewe-group.com

PENNY-Spendenaktion erbringt 1,35 Millionen Euro

Auch PENNY hat umgehend reagiert und seine Kunden aufgerufen, von Mittwoch (21.7.) bis Samstag (31.7.) zugunsten der Flutopfer zu spenden. Dabei verdreifachte PENNY die jeweilige Summe. Insgesamt sind so rund 1,35 Millionen Euro zusammengekommen, die der DRK-Hochwasser-Hilfe zur Verfügung gestellt werden.

„Ich bedanke mich bei allen Kunden, die mit ihren Spenden ein starkes Zeichen der Solidarität und der der Anteilnahme gesetzt haben. Ich bin überwältigt und stolz zugleich. Für uns als Unternehmen, das sich als guter Nachbar präsentiert, war es selbstverständlich, uns schnell und unbürokratisch zu engagieren, deswegen haben wir die Spendensumme jeweils verdreifacht“, so Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der REWE Group und COO PENNY.

Toom baut „Brücke der Unterstützung“

Pumpen, Stromgeneratoren, Nass-/Trockensauger und Co. spendete Toom unter anderem im Kreis Ahrweiler und Erftstadt. Die Hilfspakete im Wert von 15.000 nahmen jeweils Vertreter der Stadt entgegen.

Darüber hinaus baut Toom eine „Brücke der Unterstützung“: Neben Sonderurlaub für betroffene Kolleg:innen stellt das Unternehmen Warengutscheine zur Verfügung. Betroffene Kolleg:innen können kostenlos Bautrockner ausleihen. Auch ein bezahlter Sonderurlaub für Kolleg:innen, die helfen möchten, ist Teil des Hilfspakets. Der Toom-Betriebsrat hat außerdem eine Spendenaktion gestartet.

Mein Kommentar
Auch interessant
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.