Vorheriger Artikel
Serie Kanban, Teil 2
Die Arbeitsflut organisieren
Nächster Artikel
Serie REWEformer, Teil 2
Die Themenexperten-Kaufleute
ArticleId: 2305magazineDer aktuelle Trend zu gekühlten Getränken stellt Händler vor eine Herausforderung, denn das sich ständig ändernde Sortiment und die hohe Rotation in den Kühlschränken im Kassenbereich führen zu einem hohen Regalpflege-Aufwand.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/9/e/csm_Advertorial_POS-Tuning_mgt_st_ddadaf2211.jpgShopper haben Lust auf KühlesANZEIGE

- ANZEIGE -

Shopper haben Lust auf Kühles

12.06.2019

Der aktuelle Trend zu gekühlten Getränken stellt Händler vor eine Herausforderung, denn das sich ständig ändernde Sortiment und die hohe Rotation in den Kühlschränken im Kassenbereich führen zu einem hohen Regalpflege-Aufwand.

Gekühlte Getränke findet man mittlerweile nicht nur in Tankstellen und Convenience Shops, sondern auch in immer mehr Supermärkten. Viele Märkte haben nicht mehr nur 2 kleine Cooler aus der Industrie auf der Fläche, sondern gerade im Kassenbereich mehrere Meter gekühlte Getränke. Dieser Bereich ist ein echter Wachstumstreiber. Gerade die alkoholfreien Getränke sind gefragt wie nie, besonders neue Geschmacksvarianten und besondere Inhaltsstoffe. Immer neue Sorten findet man in den Kühlschränken. Aber auch die alkoholischen leichten Mix-Getränke sind gekühlt sehr beliebt. Allerdings kommen und gehen auch die Varianten, es gibt ständige Änderungen im Planogramm.

Da fragt man sich als Händler, wie man es bloß schaffen kann, in dieser Kategorie am besten für Ordnung zu sorgen. Denn eine hohe Impulsrate und Rotation geht oft mit unaufgeräumten Regalen und vielen Regallücken einher. Eine gute Lösung, die für Sichtbarkeit und Ordnung sorgt, ist ein Warenvorschubsystem. Dieses muss aber für alle unterschiedlichen Formate und Gewichte im Getränke-Kühlschrank geeignet sein, damit der Händler es beim Planogramm-Wechsel und Einbringen von Neuheiten einfach hat. Zudem muss das System auch bei Kälte und Feuchtigkeit jahrelang funktionieren.

POS TUNING hat mit vielen Einzelhändlern bereits Testinstallationen durchgeführt und die gesamte Kühlung mit dem neuen System Compartment 90 von POS TUNING ausgestattet. Durchweg wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Nicht nur eine positive Umsatzentwicklung konnte beobachtet werden, sondern auch die Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter vor Ort. Denn diese müssen nun nicht mehr ständig den Kühlschrank manuell ordnen und sortieren. Auch Out of Stocks werden früher erkannt, so dass schneller nachgefüllt werden kann.

Die Shopper-Zufriedenheit wird gesteigert, da die Ware an der Regalfront steht und man sich so optimal orientieren kann. Jedes Produkt ist sichtbar, gut greifbar und kann so einen Kaufimpuls erzeugen. Denn nur was der Kunde sieht, kann er auch kaufen!

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.