Vorheriger Artikel
Nachhaltigkeitswochen
Tüten, Typen, Traumreisen
Nächster Artikel
Filme & Co. des Monats
Zwei taffe Frauen und ein Troubleshooter
ArticleId: 346magazineTraditionell mit Süßwaren und Knabberartikeln aber auch mit trendigen Frucht- und Gemüsesnacks wartet die ISM 2015 in Köln auf.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/f/csm_16_Messe_mgt_standard_6b58c17bfe.jpgNaschen und gesund genießenInternationale Süßwarenmesse
Foto: Koelnmesse
Internationale Süßwarenmesse ISM
Naschen und gesund genießen
von Achim Bachhausen
Service
Service
Traditionell mit Süßwaren und Knabberartikeln aber auch mit trendigen Frucht- und Gemüsesnacks wartet die ISM 2015 in Köln auf.

Die 45. Internationale Süßwarenmesse - ISM - vom 1. bis 4. Februar 2015 geht ergänzend zu den bisherigen Ausstellungsschwerpunkten Süßwaren und Knabberartikel mit weiteren Themen an den Start. Die neuen Schwerpunkte stellen Produkte rund um die Begriffe „snacking“ und „to go“ dar. Damit kommt die ISM den aktuellen Informations- und Orderbedürfnissen einer Vielzahl von Einkäufern entgegen, bei denen sich der Einkauf verschiedener „benachbarter“ Segmente bündelt.

Foto: Ruth Black - Fotolia

Snacking und to go
Diese wiederum orientieren sich stark an den veränderten Verzehrgewohnheiten der Konsumenten, für die die Mahlzeit „zwischendurch“ oder der Snack „zum Mitnehmen“ eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Süßes und Herzhaftes wird hier ebenso nachgefragt wie der dazugehörige Kaffee. Die ISM spiegelt mit ihrem erweiterten Produktangebot diese Konsumentenrealität wider.

Knabberkram und Kakao

Die zentralen Angebotsschwerpunkte der ISM sind weiterhin Kakao, Schokolade, Schokoladenerzeugnisse, Zuckerwaren, Feine Backwaren, Knabbererzeugnisse sowie Eiscreme und Rohmassen. Ergänzend aufgenommen wurden nun zur ISM 2015 Produkte, die unter die Oberbegriffe verzehrfertige herzhafte Snacks, Frucht- und Gemüsesnacks, Frühstück sowie tiefgekühlte Süßwaren fallen.

Für die kommende ISM stehen weiterhin auf dem Programm: die Newcomer-Area, die Verleihung des ISM-Lifetime Achievement Awards, die Trendschau „New Product Showcase“ sowie die Sonderschau der Studenten der Köln International School of Design (KISD).

Parallel zur ISM findet wieder die ProSweets Cologne - Internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft - mit über 300 Anbietern statt.

Ingo Lübke ist CM Süßwaren
Warum sollte man auf die ISM gehen, Herr Lübke?

Man sollte auf die ISM gehen, weil...
...es der größte Treffpunkt der Süßwarenindustrie ist, man sich hier kompakt über alle Hersteller und Produkte informieren kann und viele kleine und mittelständische Unternehmen auch aus dem Ausland trifft.
 
Auf der ISM trifft man...
...viele Entscheider aus der Industrie in einer anderen Atmosphäre als im Büro und kann hier auch mal außerhalb des Tagesschäftes über Strategien, Produkte und Produktideen sprechen.

Auf jeden Fall ansteuern sollte man in diesem Jahr...
...die Hallen mit den Anbietern aus Osteuropa, etwa Tschechien und Polen. Hier wird mittlerweile in vielen Fabriken auf höchstem quaitativen Niveau produziert, und gerade diese Hersteller zeichnen sich durch eine außerordentliche Flexibilität in Bezug auf individuelle Wünsche des Handels aus.
Auch glaube ich, dass das Thema ´Pick und Mix´ in Zukunft einen höheren Stellenwert im deutschen Markt einnehmen wird. Hier sind die Skandinavier Vorreiter.
 
Wenn man nach dem Messetag nach Hause kommt...
...stellt man fest, dass man viele der neuen Produkte schon vorab gekannt hat, aber dass es durchaus interessant ist und die Süßware eine der schönsten Branchen überhaupt ist!

Messe-Terminplaner 2015
Service

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.