Vorheriger Artikel
Alkoholfreie Getränke
Bittere Zeiten
Nächster Artikel
REWE-Center Bonn Beuel
Mit der Kamera durch den Markt
ArticleId: 2769magazineMehr Auswahl für den Skiurlaub, neue nachhaltige Reiseangebote, günstigere Preise, hohe Sicherheitsstandards – und eine neue Leitmarke in Deutschland: Die DER Touristik erklimmt mit ihrem neuen Winterprogramm die „zweite Stufe des Restarts nach dem Corona-Lockdown“.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/d/8/csm_DER_Touristik_Leitmarke__standard_teaser_57bf3eb471.jpgKonjunkturprogramm für den WinterurlaubDER Touristik: Neue Programme
Strategie
Touristik
@Getty Images | AzmanL

Raus aus dem Corona-Lockdown mit neuen Winterprogrammen und einer neuen Leitmarke: Künftig prangt das Dertour-Logo als sogenanntes Endorsement ergänzend auch auf den Katalogen von ITS und Jahn Reisen. „Dertour ist das starke Zugpferd unserer Veranstaltermarken und wird deshalb unsere Leitmarke“, erklärt Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. „ITS und Jahn Reisen werden auf diese Weise als Schwestermarken von Dertour wahrgenommen“, erklärt Burmester. „Das erleichtert die Urlaubsentscheidung.“ 

Strategie
Touristik
@Getty Images | Imgorthand

Winterurlaub 2020: Günstigere Preise - Zusätzliche Frühbuchervorteile bis 60 Prozent – 30 Prozent mehr Skiurlaub – Neue Angebote für Nah und Fern

Mit 37 neuen Katalogen, günstigeren Preisen und zusätzlichen Sparmöglichkeiten durch Frühbucherermäßigungen von bis 60 Prozent geht die DER Touristik in den Reisewinter. Nach dem Sommer 2020 sei dies die zweite Stufe des Restarts nach dem Corona-Lockdown, so die Kollegen. CEO DER Touristik Central Europe Dr. Ingo Burmester: „Unser neues Reiseangebot ist ein Konjunkturprogramm für den Winterurlaub.“ 

Neben einem deutlichen Ausbau des Skiurlaub-Angebots in Deutschland und Österreich setzen die Kollegen auch auf Länder, die derzeit noch nicht in Frage kommen, wie die Türkei und Ägypten. Und natürlich Fernziele, die im Winter traditionell Hochkonjunktur haben. Ingo Burmester: "Wir sind zuversichtlich, dass auch bald wieder Fernreisen möglich sein werden.“ 

Strategie
Touristik
@Getty Images | KenanOlgun

Lockerungen für Nicht-EU-Länder in Aussicht – Sommer-Buchungen ziehen an

Die jüngsten Äußerungen von Außenminister Heiko Maas dürften Ingo Burmesters Optimismus stärken: Maas halte es für möglich, dass auch Reisewarnungen für Nicht-EU-Länder in den nächsten Wochen gelockert werden, sagte Maas am 15. Juni im ZDF-"Morgenmagazin". Die Entscheidung werde jedoch immer davon abhängen, wie die Lage in den jeweiligen Ländern ist.

„Für die Nah-Ziele sollten sich Urlauber schnell entscheiden, denn bei einigen Angeboten könnten die Betten in den Sommerferien knapp werden.“

Dr. Ingo Burmester
CEO DER Touristik Central Europe

Optimistisch stimmen Ingo Burmester auch die aktuellen Buchungseingänge für den Sommer 2020: Sie ziehen deutlich an. Vor allem Urlaub im eigenen Land und auch in Österreich ist stark nachgefragt. Die Buchungseingänge für erdgebundene Ziele liegen sogar über dem hohen Vorjahresniveau. Am stärksten nachgefragt sind hier Juni und Juli. Auch Ziele im Ausland wie Griechenland, die Türkei, Balearen und Kanaren sowie Tunesien und der Indische Ozean verzeichnen wieder eine höhere Nachfrage. 

Um die Entscheidung für eine Urlaubsbuchung zu erleichtern, hat DER Touristik unter dem Motto "Safety first" Gesundheits- und Präventionskonzepte für alle relevanten Urlaubsziele und Sonder-Stornierungsregeln aufgelegt. 

Kurz und knapp:
Die News aus den Winterprogrammen
"The Wise Dodo" und "Smiling Gecko":
Neue nachhaltige Projekte auf Mauritius und in Kambodscha

Die Wise Dodo-Ausflugsprogramme auf Mauritius setzen auf authentische Erlebnisse: Durch den Besuch von Naturschutz- und sozialen Projekten, Einblicke in den Alltag und das Handwerk der Menschen vor Ort ergeben sich positive Effekte sowohl für die Umwelt als auch für die Menschen vor Ort, indem sie viel stärker als bislang in die touristische Wertschöpfungskette eingebunden werden.

Den Namen „Wise Dodo“ dürfen nur Reiseerlebnisse tragen, die sechs definierte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen: Authentisches Erlebnis, Artenvielfalt & Korallengesundheit, Chancengleichheit, Abfallvermeidung, Ressourcenschonung und die Einbindung lokaler Gemeinden.

Heute ist Smiling Gecko dank Gründer Hannes Schmid ein Vorzeigeprojekt und Beispiel für eine erfolgreiche, umfassende und nachhaltige Hilfe vor Ort

Dertour und Meiers Weltreisen bieten drei Wise Dodo-Ausflugspakete an, weitere Reiseerlebnisse werden hinzukommen. Alle Ausflugspakete sind in Verbindung mit einem Aufenthalt im Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa buchbar. Das Hotel hat sich ökologisch und sozial ausgerichtet und ist nachhaltig zertifiziert.  Die Anreise kann, wie bei allen Reisen der DER Touristik, im Reisebüro und über die Myclimate-Website des Konzerns kompensiert werden. 

In Kambodscha haben Gäste von Dertour und Meiers Weltreisen ab der Wintersaison die Gelegenheit, das Hilfsprojekt „Smiling Gecko“ in der Nähe von Phnom Penh kennenzulernen. Smiling Gecko wurde von dem bekannten Schweizer Fotografen Hannes Schmid gegründet und ist ein Beispiel für eine erfolgreiche und nachhaltige Hilfe vor Ort. Details zum Projekt sowie ein Gespräch mit Gründer Hannes Schmid finden Sie hier in one.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.