Vorheriger Artikel
Hilfe für Familien
PENNY Österreich erhält Humanitätspreis
Nächster Artikel
+++ ANZEIGE +++
Ausgezeichnet versorgt
ArticleId: 2050magazineGelebte Regionalität zeigte Bundestagsabgeordneter Alois Gerig bei einem Store Visit im REWE-Markt von Kauffrau Ayse Cevahir in Bad Mergentheim. Im fränkischen Nordosten Baden-Württembergs setzte sich Gerig eine Stunde lang an die Kasse, warb für die regionalen Produkte bei REWE und kassierte 2.500 Euro für den guten Zweck.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/9/csm_MdB_Alois_Gerig_REWE-Markt__mgt_st_991e706fc0.jpgGutes tun für die RegionAlois Gerig an REWE-Kasse
Strategie
Vollsortiment
Alois Gerig schlug sich tapfer an der REWE-Kasse
Alois Gerig an REWE-Kasse

Gutes tun für die Region

27.09.2018

Gelebte Regionalität zeigte Bundestagsabgeordneter Alois Gerig bei einem Store Visit im REWE-Markt von Kauffrau Ayse Cevahir in Bad Mergentheim. Im fränkischen Nordosten Baden-Württembergs setzte sich Gerig eine Stunde lang an die Kasse, warb für die regionalen Produkte bei REWE und kassierte 2.500 Euro für den guten Zweck.

Regionale Produkte liegen dem CDU-Politiker, der im Bundestag den Wahlkreis Odenwald-Tauber vertritt, auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft am Herzen.

Beim Store visit in seiner Heimat lobte er denn auch die regionalen Sortimente von Kauffrau Ayse Cevahir. Vor allem aber sorgte er für lange Schlangen an seiner Kasse und damit für eine satte Spendensumme von 2.500 Euro. Das Geld kommt dem Förderverein des Caritas-Krankenhauses in Bad Mergentheim und damit den kranken Kindern und Jugendlichen zugute, die im Krankenhaus medizinisch betreut werden.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.