Vorheriger Artikel
Jubilare im Juni
Wir gratulieren!
Nächster Artikel
Hauptpartner bis 2022
FC und REWE verlängern vorzeitig
ArticleId: 2744magazineIm Podcast „Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise“ spricht Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar mit Menschen, die die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Folgen hautnah erleben. Am 20. Mai war Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group, als Reiseexperte zu Gast.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/0/4/csm_CEO_Hartmann_Capital-Podcast_standard_teaser_f5d1df8af1.jpg„Es gab noch nie so viele gute Angebote wie derzeit“Sören Hartmann im Podcast
Strategie
Touristik
Sören Hartmann im Capital-Podcast

„Es gab noch nie so viele gute Angebote wie derzeit“

25.05.2020

Im Podcast „Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise“ spricht Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar mit Menschen, die die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Folgen hautnah erleben. Am 20. Mai war Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group, als Reiseexperte zu Gast.

Was macht die Corona-Krise so besonders? Wie verändert sie das Leben? Und welche Auswege gibt es? Der Capital-Podcast „Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise“ stellt diese Fragen den Menschen, die durch die Krise steuern: Unternehmern, Wissenschaftlern, Managern, Philosophen und Ökonomen. Am 20. Mai setzte das Wirtschaftsmagazin das Thema Reisen in den Fokus. Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group, stand dem Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar Rede und Antwort. „Die Lust am Reisen ist ungebrochen und es gab noch nie so viele gute Reiseangebote im Markt wie jetzt. Ich würde das Zeitfenster nutzen, um günstig und sicher zu buchen“, sagt er.

Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group

Den Podcast in voller Länge gibt es hier.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.