Vorheriger Artikel
Außergewöhnliche Ferientipps
Yoga auf der Skipiste, Zirkus auf Kuba
Nächster Artikel
Beliebte Küchenkräuter
Schnittlauch für die schöne Stimme
ArticleId: 432magazineDie einen bestehen auf das förmliche „Sie“, die anderen stellen sich grundsätzlich mit dem Vornamen vor. Ein Kollege aus dem REWE-Vollsortiment möchte die schützende Distanz des „Sie“ bewahren – und der REWE Digital-Personalleiter erklärt, warum das schnelle „Du“ nur Vorteile bringt.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/a/8/csm__mgt_standard_3d55b6bd29.jpgDu, Herr Müller...Pro & Contra Duzen
Stephan Kremer und Stefan Leinesser
Lesedauer: 3 Minuten
11.03.2015
2
Pro & Contra Duzen
Du, Herr Müller ...
Die einen bestehen auf das förmliche „Sie“, die anderen stellen sich grundsätzlich mit dem Vornamen vor. Ein Kollege aus dem REWE-Vollsortiment möchte die schützende Distanz des „Sie“ bewahren – und der REWE Digital-Personalleiter erklärt, warum das schnelle „Du“ nur Vorteile bringt.
Wie halten Sie es mit dem „Du“ und dem „Sie“? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und diskutieren Sie mit Ihren Kollegen!
Rubriken:
Debatte
Schlagwörter:
Pro & Contra
2
Mein Kommentar
Kommentare
Sabine
vor 1 Jahr und 7 Monaten

Bei uns wird auch geduzt. Ich habe mich angepasst, finde es aber nicht gut.

Antworten
Thorsten Krüger
vor 7 Jahren und 8 Monaten

Ich finde Duzen schafft eine freundlichere Atmosphäre am Arbeitsplatz. Außerdem sehe ich meine Kollegen täglich länger als meine Famile wodurch schon ein gewisses Vertrauen und eine Nähe entsteht. Da kommt mir ein "Sie" irgendwie völlig fehl am Paltz vor.

Es macht in meinen Augen auch keinen Unterschied ob ich meinen Vorgesetzten mit "Du" oder "Sie" anrede, Respekt muss ich in jedem Fall vor ihm bewahren.

Antworten
Newsletter

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.