Vorheriger Artikel
Neues beim Billa Online-Shop
„Erfolgreich mit Multi-Channel“
Nächster Artikel
Ziegen und Ziegenkäse
Götterspeise
ArticleId: 122magazineWo auf der Welt werden die leckersten Garnelen gefangen? Und welchen Fisch isst man eigentlich auf den Falklandinseln? Antworten dazu findet der Meeresfrüchte-Fan Anfang Mai auf der Seafood Expo Global in Brüssel.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/1/csm_22440745_mgt_standard_48669fe046.jpgDarf’s etwas Meer sein?Seafood Expo in Brüssel
Foto: Christophe Fouquin - Fotolia
Seafood Expo in Brüssel
Darf’s etwas Me(h)er sein?
von Felix Landwehr
Service
Service
Wo auf der Welt werden die leckersten Garnelen gefangen? Und welchen Fisch isst man eigentlich auf den Falklandinseln? Antworten dazu findet der Meeresfrüchte-Fan Anfang Mai auf der Seafood Expo Global in Brüssel.

Vom 6. bis 8. Mai macht die größte Fisch- und Meeresfruchtmesse der Welt Halt in der belgischen Hauptstadt. Insgesamt viermal im Jahr findet die Messe statt. Neben Brüssel sind auch Boston, Hong-Kong und Barcelona Ausrichter der internationalen Show.

Im Jahr 2013 besuchten knapp 26.000 Zuschauer die Seafood Expo und trafen dabei auf eine unglaubliche Vielfalt an Ausstellern. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein buntes Bild an Produkten, Firmen und Ländern. 1.700 Aussteller aus insgesamt 75 Ländern, von Bangladesch bis Belgien, von Island bis Indonesien, werden auf der Seafood Expo in Brüssel erwartet.

Warum sollte man auf die Seafood Expo gehen, Herr Goerges?

Man sollte auf die Seafood Expo gehen, weil...
...sie mit mehr als 1.600 Ausstellern aus 75 Ländern die größte internationale Fisch- und Seafoodmesse ist. Hier können kulinarische Neuigkeiten aus Neptuns Welt, sowie generell Fische, Muscheln und andere genießbare Meerestiere einmalig erlebt und eventuell sogar kulinarisch bewertet werden.
...das Thema Nachhaltigkeit global diskutiert und in parallel stattfindenden Workshops, Lösungen für aktuelle Herausforderungen erarbeitet werden.  
...die richtige Pflege der Geschäftsbeziehungen erfolgen kann und die Pläne für weltweite Geschäftsreisen von Alaska über Russland, China, Vietnam, Thailand, Indien, Bangladesch, die Malediven und Marokko fast komplett durch den Trip nach Brüssel ersetzt werden können, leider.  

Auf jeden Fall ansteuern sollte man in diesem Jahr...
...die Seafood Prix d'Elite Finalisten - Innovationen, die auf der Welle surfen.
...die Kampagne der EU - Inseparable: Nur der Zusammenhalt aller Beteiligten in der Wertschöpfungskette kann die Nachhaltigkeit der Fischerei sicherstellen.
...die Seafood Processing Global - neue Techniken zur Herstellung, aber auch zur Präsentation von Fischprodukten.
...die jeweiligen Länderstände, die als Sprungbrett für den „Tauchgang“ in die Regionen genutzt werden können.
...natürlich seine Lieferanten und Produzenten.

Auf der Seafood Expo trifft man...
...endlich die Menschen vom anderen Ende der Erde, die man nur per Mail und Telefon kennt.

Wenn man nach einem Messetag nach Hause kommt...
...wird einem schnell klar, dass für den optimalen Gedankenaustausch mit Händlern, Ländervertretern und Produzenten mindestens zwei Tage notwendig wären.
...hat man gelernt, dass Fischfang, -verarbeitung und Handel ein wirkliches globales Thema sind.
...weiß man, dass frische Austern nicht jedermanns Sache sind - das ist auch gut so...

Messe-Terminplaner 2014
Service

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.